pferd will nicht geritten werden

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hoi,

die stute ist nicht eingeritten, sondern duldet lediglich einen reiter.

vom boden aus mit kappzaum gymnastizieren (zähne nachschauen lassen, solange kein eisen ins maul). keinen sattel drauf, sondern bloss einen gurt.

wenn sie richtig muskulatur aufgebaut hat, sattel anpassen - nicht vorher, während der muskelbildung verändert sie sich andauernd - erst dann wieder draufsetzen.

Später haben wir es dann zu zweit versucht und grade mal geschafft ohne das sie richtig abgegangen ist. Als ich drauf saß ist sie gestiegen und auch mit führen wurde nichts als ich drauf saß! I

auf ein frisch ANgerittenes pferd sollte man erst aufsitzen, wenn das pferd völlig ruhig und angstfrei ist. eine angstfreie stute steigt nicht. ihr habt in dieser situation so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann...

warum meinen hobbyreiter so oft, sie könnten in der pferdeausbildung das, was ein profi in zwei jahren erarbeitet, in 4 monaten hinbekommen - das will mir einfach nicht in den kopf...

pferdeausbildung braucht zeit, ruhe und geduld. bei problemen ein paar schritte zurückgehen mit dem arbeitspensum und dem pferd durch sicher beherrschte routinelektionen das vertrauen wiedergeben. so und nicht anders bildet man pferde aus.

kleine frage am rande... wir haben ja grad ende januar... sie ist nicht vielleicht grad in der vorrosse??? in dieser zeit kanns bei jungen stuten mit dem reiten schwierig werden... gewichtsbelastung auf dem rücken wird unter umständen dann auch schon mal mit beissen, ausschlagen und bocken (nicht buckeln, sondern richtig bocken) abgewehrt. für stoffwechsel kann das pferd aber nichts dafür... obiges gilt natürlich trotzdem!

wenn das noch mal passiert, lass mal den tierarzt alles durchchecke. ansonsten bedenke auch, dass dein pferd noch sehr jung ist. es ist zwar eingeritten aber dh nicht dass es perfekt gehorcht. du wirst noch einige jahre immer wieder kämpfen und deine position erarbeiten mussen, denn junge pferde testen oft ihren reiter bzw müssen lektionen immer wieder iwederholen bis sie sie verinnerlicht haben.

wenn so etwas passiert wie beim aufsteigen. probier es mit hilfe und lobe viel. lobe dein pferd immer wieder für kleine dinge auch wenn sie selbstverständlich sind. und beende das training nie genervt oder mit einer schlechten lektion.

ANgeritten.

0

Zum einen kann jedes Pferd mal einen schlechten Tag haben.

Vielleicht war auch mit dem Sattel irgendwas nicht okay. Vielleicht sind es auch die Zähne - gerade bei jungen Pferden nicht auszuschließen. Mit ihren 3,5 Jahren steckt sie mitten im Zahnwechsel.

Ansonsten - immer schön aufpassen, dass Du sie nicht sauer reitest - sprich überforderst. Denn das verhalten könnte ein Anzeichen dafür sein.

Gefährlich wirds dann, wenn Du von ihr mehr verlangst und sie ein Pferd ist, welches dem Reiter alles recht machen will und sich anbietet, auch mehr zu machen, als es eigentlich könnte.

Lass die Ausbildung langsam angehen. Nicht zu lange reiten, mit einem Erfolgserlebnis aufhören und vor dem reiten kurz ablongieren.

Frisch angeritten, das ist es - das Pferd merkt jetzt, dass es arbeiten soll und testest Dich aus - gewöhnlich wird man in diesem Stadium von einem Helfer unterstützt der ein wenig nachtreibt, damit das Pferd in der Vorwärtsbewegung bleibt.

Es ist natürlich kontraproduktiv, wenn Du Angst hast - da musst Du jetzt durch und wenn Dir der Mumm und das Können fehlt, dann solltest Du das Pferd lieber bereiten lassen als es zu verderben, denn schlechte Dinge lernen Pferde leider sehr schnell.

Also dumme Gedanken ausschalten und wieder aufsteigen. Nur Mut. :))

Ich würde unbedingt mal den Rücken checken lassen, vielleicht hat sie dort was, sei es Blockade, Nerv eingeklemmt oder sonstiges, so etwas kann ganz schnell passieren.

Danke, ich guck heute mal ob es wieder so ist :-)

0

lass mal den tierarzt drauf gucken wegen rücken, zähne etc..sattelzeug pastst??..kann auch sein da die zwei tage hintereinander bissl viel war und sie einfach muskalkater hat und deshalb keinen bock hatte.....ansonsten kanns auch sein das sie einfach versucht zu testen wie weit sie gehen kann und ob sie nicht ihren willen durch bekommt... wo wurde sie denn eingeritten oder habt ihr das selber gemacht? ansonsten einfach mal den bereiter oder ähnliches dazuholen und um hilfe bitten

ANgeritten, nicht eingeritten.

0
@ponyfliege

oh sorry, aber vielleicht doch nen profi dazuholen...nicht das dann nochmehr "fehler" auftreten und sich einschleichen..

0
@dustywoman88

he dusty - lag ja nicht an dir, EINgeritten steht ja auch in der frage...

mit dem profi aus deinem kommentar... jepp, da geh ich konform... schon dafür ist der DH verdient!

0

vielleicht machst du ja was falsch,frag deinen reitlehrer/deine reitlehrerin :D

Was möchtest Du wissen?