Pferd stressfrei transportieren

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, dass es für das Pferd angenehmer sein soll wenn es verkehrt herum steht habe ich noch nie gehört und habe ich auch noch nie so gesehen. Wenn du mit deiner Maus schon geübt hast, dann sehe ich kein Problem. Ich verstehe dass du dir Gedanken machst, denn ich war meistens mehr aufgeregt als mein Pferd wenn ein Transport anstand. Ich denke es ist wichtig, dass der Fahrer geübt ist im Transport von Pferden und sehr umsichtig sowie ¨sanft¨ fährt, so dass deinem Pferd die erste Fahrt in guter Erinnerung bleibt. Weiterhin würde ich sie mit einem gut gefüllten Heunetz beschäftigen, das ich mit ein paar Karotten gespickt hatte. Für mich war es auch sehr beruhigend, dass ich mit dem Auto hinter dem Hänger her gefahren bin. Alles Gute.

Meiner steht "falschrum" tatsächlich sicherer und ruhiger. Keine Ahnung, wieso.  

Pack ihr ein dickes Heunetz ein und lass bitte die Transportgamaschen weg, die sind unter anderem sehr gefährlich. 

Ich würde dein Pferd daran gewöhnen, dass es im Hänger schön und bequem ist, zb indem du vorm Hänger arbeitest und im Hänger dann Pause ist und sie fressen kann. So findet sie ihn bestimmt noch viel angenehmer :) Da arbeitet man natürlich erst langsam hin, aber wenn du den Hänger ein paar Tage leihen kannst, wäre das klasse :) 

Ich kann Dir nur sagen, die Pferdebesitzer haben am meisten Stress und der ist nicht gut für Pferd und Fahrer. Verlade das Pferd, gebe ihm genug zu fressen und ab auf die Strasse. Es ist halt so, manchmal muss man da durch.

Und verkehrt herum? Na ja, wenn Du riskieren willst, dass es dabei drauf geht, dann mach das. Die Anhänger sind dafür nicht konstruiert. Und ich kann nur sagen, lass das.

Würde ich nicht machen. Wenn Du ruhig bleibst, dann überträgt sich das auf Dein Pferd und dann ist alles gut.

PS: Stelle Dir am besten vor, Du machst mit Deinem Pferd nur einen schönen Ausflug zu einer schönen Weide - mehr nicht, dann bleibst Du gelassen und Dein Pferd auch :-)

Würde anfangs nur ein kleines Stück fahren. Also Pferd rein, Auto an und ein paar Meter fahren. Dann wieder ausladen. Das mit dem falsch herum reinstellen hab ich noch nie gehört. Würde ich erlich gesagt auch nicht machen.

Was möchtest Du wissen?