Pferd rennt selbstständig aus der box zur Koppel was tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde mal prinzipiell nur mit Führkette führen - bis das Pferd gehorcht.

Zur Koppe mit Führkette - umdrehen - stehen - warten - Führkette ab machen - loben - entlassen.

Auch alle anderen Führsachen würde ich momentan nur mit Führkette machen. Siehe Buch - Linda Tellington Jones Bodenarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte, aus dem Internet kannst Du nicht lernen, wie du das Pferd konsequent führen kannst. Gibt es denn wirklich niemand, der dir vor Ort hilft? 

Nicht, dass dir jemand jeden Tag das Pferd raus holen muss, aber dass die mal jemand zeigt, wie man ein Pferd besser lenken kann.

Da muss schnellstens Hilfe her - demnach 2 Wochen hat das Pferd Vera spricht das Pferd schon ein Gewohnheitsrecht, was schwer wieder weg zu bekommen ist. Aber da müßt Ihr nun wohl leider durch, Du und das Pferd....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst auch kurz bevor er los rennt (man merkt es bei den meisten schon vorher) einmal eine 360° wendung machen, wenn er dann wieder weg will immer wieder in einem engen kreis drehen das ist sehr anstrengend für ihn. dann ein paar meter weiter führen und sobald ers wieder versucht wieder eng rum drehen und das konsequent durchziehen. falls er mal wieder am fressen ist und du ihn nicht weg bekommst lass ihn eine hinterhandwendung machen oder rückwärtslaufen oder so. dazu muss er den kopf hoch nehmen und in dem moment drehst du ihn mit dir rum und läufst los. immer und immer wieder. stumpf daneben stehen und ziehen bringt gar nix. ich musste meiner das auch beibringen mittlerweile kommt sie auf einer fetten weide so mit ohne dass ich sie gross auffordern oder treiben muss. wichtig ist die konsequenz! wenn dus 5x machst und 1x nicht kannst du gleich wieder von vorne anfangen. den tipp mit ein paar meter aus der box und dann wieder zurück find ich auch super. du musst dich konsequent durchsetzen sonst wird das nix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
07.05.2016, 11:22

du kannst auch kurz bevor er los rennt (man merkt es bei den meisten schon vorher) einmal eine 360° wendung machen, wenn er dann wieder weg will immer wieder in einem engen kreis drehen das ist sehr anstrengend für ihn.

So zieht man sich Pferde, die die ganze Zeit um einen herumtanzen, ohne ruhig stehen bleiben zu können. Das Pferd lernt dadurch nichts, außer das du als Mensch nicht weist wie machen.

0

Du lässt ihm das zwei Wochen lang durchgehen?? 

Und man bekommt ihn da nicht weg? Was genau hast du denn versucht? 

Es liegt daran, dass er dir nicht vertraut, von dir nichts hält und seine Idee besser findet als deine. 

Abgewöhnen kannst du ihm das mit einem Trainer, der dir zeigt, wie du ein Pferd richtig führst. Jetzt kanns nämlich auch gefährlich werden, weil dein Pferd weiß, dass es dort jetzt eigentlich fressen darf. 

Wenn dann einer hergeht und sagt, dass das jetzt nicht geht, wird dein Pferd erstmal sehr angenervt reagieren (verständlich!).

Anders wird ers aber nicht lernen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es bereits so weit ist, hole Dir am besten einen Bodenarbeitstrainer. Denn wenn Du ihn nicht einmal von der Weide bekommst, sind Dir die Grundlagen der Bodenarbeit offensichtlich nicht klar. Das kann man aber nicht über das Internet lernen, denn dazu sind einige Voraussetzungen nötig.

Einen guten Bodenarbeitstrainer erkennst Du daran, daß er in der Box beginnt - denn dort entscheidet das Pferd offenbar bereits, daß es führt und nicht Du.

Eine Ursache ist der Umstand, daß das Pferd Dich nicht als Leittier akzeptiert. (Wäre das nur gelegentlich mal, kann es sich auch um Übermut handeln).

LG Calimero

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal du hast ein Respektproblem. Ich bin jetzt eher nicht dafür das du dir mit Hilfe von Gewalt (scharfe Trensen, Ketten, ... du weißt schon was ich mein) dir diesen fehlenden Respekt verschaffst sondern es mal mit Übungen versuchst.

Wenn dein Pferd eh schon spaß an soetwas hat wäre es doch mal eine tolle Idee soetwas auszuprobieren damit er auch versteht was du von ihm verlangst ;) Ein Versuch wäre zum beispiel das du immer ein paar meter von der box richtung Koppel gehst und dann wieder zurück zur Box. Dann wenn alles geklappt hat das gleiche nocheinmal bloß diesmal ein paar meter mehr. Immer weiter bis ihr ohne Probleme an der Koppel angekommen seit. Vielleicht merkt er das er dann nicht schneller zur Koppel kommt wenn er sich so benimmt xD

Wenn es da auch Porbleme gibt dann versuche einmal eine andere Strecke zu den Koppel zu suchen. Mal schaun wie er da läuft ;)

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey :) Du bekommst diese Macke bestimmt schnell weg :)

Versuch doch ihm den Weg zu versperren, wenn er das tut. Also bevor du ihn bei seiner Box abholst, versperrst du den Weg zur Koppel mit einem Seil oder so. Dann kann er da schon mal gar nicht mehr hin.

Als zweiter Tipp würde ich dir raten, dass du ihn gleich in der Box auftrennst. Das klingt jetzt villeicht etwas böse, ist aber nicht so gemeint. Zum Putzen und so trägt er das Zaumzeug dann schon, aber du kannst ja immer noch das Halfter drüberziehen, damit du ihn nicht an der Trense anbinden musst. Das Zaum wird im von Anfang an klar machen, dass jetzt gearbeitet wird. Ausserdem kann man Pferde somit besser kontrollieren (was schon wider gemein klingt :) )

Wie oft kommt er dann auf die Weide? Ein guter Trick wäre es villeicht, du würdes ihn vor dem Ausreiten/Arbeiten rauslassen und ihn dann von der Weide holen statt von der Box. Dann hat er sich bereits ausgetobt und ist bereits satt gefressen.

Sonst kannst du auch versuchen ihn bereits zum Putzplatz zu reiten statt zu führen. Manche Pferde gehorchen so besser.

Führt ihn doch mal zu zweit oder zu dritt. So habt ihr auch genug Kraft ihn zu halten, sodass er nicht davon rennen kann.

So ich hoffe, diese Tipps helfen dir weiter :) Kommt bestimmt gut! Alles Gute und Viel Freude mit deinem Pferd wünscht dir

Sommerflower

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
07.05.2016, 11:24

Mit "Kraft" kommt man niemals weiter mit einem Pferd.

0

Du hast ein schlaues Pferd, da wo ich arbeite rennen die Pferde nicht selbständig auf die Weide oder das Paddock, schade. Aber dein Pferd lässt sich das nicht gefallen. Meine steht in einer Woche 24 Stunden drausen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LyciaKarma
07.05.2016, 10:29
. Meine steht in einer Woche 24 Stunden drausen.

Na hoffentlich nicht.. Das wäre pro Tag gerade mal eine halbe Stunde. 

1
Kommentar von berdDbrot
14.05.2016, 13:17

Keine halbestunde am Tag. In einer Woche ( jetzt seit einer ) 7 Tage in der Woche 24 Stunden am Tag auf der weide.

0

Was möchtest Du wissen?