Pferd mag Bandagen nicht

5 Antworten

Zum reiten kannst du die Bandagen weg lassen. Allerdings würde ich das bandagieren trotzdem üben, es kann ja mal sein, dass dein Pferd sich an einem Hinterbein verletzt und deswegen eine Bandage oder aber einen Verband oder aber eine Salbe etc. braucht oder den Tierarzt nur mal draufschauen lassen soll. Wenn er dann tritt und hampelt ist das nicht schön und kann leicht gefährlich werden. Also einfach regelmäßig bandagieren (irgendwo, wo viel Platz ist ,dass du weg kannst wenn er tritt und er nirgendwo dagegen treten kann) die Bandage 10 min dran lassen und dann wieder abmachen.

Dein Pferd weis genau was gut für ihn ist und was nicht - Bandagen gehören zu den Sachen die nicht gut sind fürs Pferd.

Viele Pferde finden alles was an ihrem Motor dranhängt störend - Pferde spüren eine Mücke auf dem Fell landen - wie unangenehm muß dann ein Verband sein - oder in deinem Fall eine Bandage - da drunter wir es heiß - es juckt - es kribbelt (besonders wenn es falsch gebunden ist) und dann soll man damit noch ohne aufzumucken laufen können.

Ich würde keine draufmachen.

Genau, außerdem werden Bandagen innerhalb von 5 Minuten so heiß, dass dann die Sehnen verkleben können!

Mit Bandagen züchtet man sich Sehnenprobleme

1

Hallo, also erstmal danke für die Antworten.

Ich reite nicht mit Bandagen und tu auch so generell keine dran. Gamaschen nehme ich nur zum Ausreiten her, und da auch nicht immer.

Aber wie Sunnysammy schon gesagt hat, gibt es situationen, an denen welche dran müssen. Ich versteh dass er es vielleicht nicht so toll findet, trotzdem braucht er nicht so einen Aufstand machen.

Also keine Angst, ich reite normalerweise ohne :) ich möchte ihn nur schonmal darauf vorbereiten.

Wenn er wirklich mal was an den Hinterbeinen hat, braucht er mit dem kaputten Fuß nicht auch noch gegen Boxentüren schlagen.

LG Nimaia

Was möchtest Du wissen?