Pferd heucobs?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kleine Mengen bis zu 100 g kann man auch so verfüttern, ohne einzuweichen, oder wenn man die als Leckerlie verfüttert.

Grascobs von Edelgrün braucht man gar nicht einzuweichen, die kann man so geben wie sie aus dem Sack kommen.

Normale Bergwiesencobs oder Heucobs sollte man sicherheitshalber mit doppelter Menge Wasser zumindest vorquellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weymez
15.07.2016, 13:00

Danke für die schnelle Antwort 

Kann man die eingeweichten heucobs auch gleich mit Hafer mischen?  Oder lieber Einzelt füttern? 

1

Ich würde Heucobs immer einweichen. Mit etwa der doppelten Menge Wasser. Das muss man ausprobieren. Es gibt Heucobs, bei denen das sehr schnell geht, andere sind langsamer.

Man sollte die Cobs dann allerdings sofort füttern. Gerade im Sommer, gehen sie, wenn man sie stehen lässt, schnell in Gärung über und das gibt dann eine Mörderkolik. Und im Winter friert das Gemisch, wenn man es stehen lässt. Auch nicht gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Heucobs immer aufweichen. Wenn du dir unsicher bist dann nehm mal ein, zwei Cobs und leg sie ins Wasser und schau dir an wie weit sie aufgehen und wie viel Flüssigkeit sie ziehen. So kannst du es einschätzen.

Wie viel Wasser man zum Zubereiten verwendet kann man pauschal gar nicht sagen. Manche Pferde mögen Heucobs lieber als feste Masse, manche fressen sie lieber total flüssig. Wichtig ist dass dass alle Cobs vollständig auseinander gefallen sind.

Mit warmen Wasser kann man das oft beschleunigen. Mit richtig kaltem Wasser brauchen meine Heucobs ca eine bis zwei Stunden zum Zerfallen, mit warmen Wasser sind sie nach 5 Minuten komplett aufgeweicht.

Manche weichen auch einen ganzen Tag ein, ich persönlich finde das unsinnig. Und im Sommer hätte ich Angst dass sie schlecht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Pferde keine Zahnprobleme haben und ständig ausreichend Wasser zur Verfügung steht, kann man Heucobs auch nicht eingeweicht verfüttern. Ich nehme sie sehr gerne als Leckerliersatz.

Eingeweicht werden sie mit etwa der doppelten Menge Wasser.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt z.b bei krämer welche die soft sind und nirmale und bei den normalen steht auch dass man die als leckerlie so geben kann oder so und bei den soften steht dass man die nicht einweichen muss

LG RainbowHorse😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?