Pferd geht plötzlich nicht mehr durchs Genick:/?

7 Antworten

das kann erstmal zig ursachen haben. zum einem am pferd selbst.
lass doch mal einen Ostheopaten drauf schauen, vll hat sie irgendwo blockaden, die halt schmerzen. oder der sattel drückt aufgrund muskulärer veränderungen etc
oder es liegt eben doch an dir. ist dir bewusst, dass es nicht darum geht ein pferd "durch genick " zu reiten?
ein pferd wird von hinten nach vorne geritten.. wenn die hinterhand nicht aktiv ist, fällt es auf die vorhand und ist nicht mehr in der lage sich selbst sammt reiter gesund zu tragen.
wenn man die hinterhand gut aktivieren kann, arbeitet man an der losgelassenheit. sprich das pferd soll im takt, locker durch den rücken schwingend laufen, dann kommt die anlehnung iwann von ganz allein.
natürlich ist eine verbindung zum maul wichtig, aber ich halte nix von diesem aussen festhalten innen paraden bis das pferdchen sich irgendwann ergibt und nachgibt. diese "hilfe" lässt viele noch nicht zu erfahrene reiter viel zu handlastig werden, dadurch wird der sitz zu passiv,dadurch blockiert das becken,blockiert der rücken des pferdes, losgelassenheit dahin.
eine gute reitlehrerin sollte dir da helfen können

Die Hinterhand ist aktiv und sie hat auch takt, mein Sitz ist auch so, dass ich sie nicht irgendwie in der Bewegung behindere. Daran kann es also eigentlich nicht liegen, aber dass sie vielleicht Schmerzen hat, werde ich kontrollieren lasse, das ist mir bis jetzt nicht in den Sinn gekommen.

0

Hey :)

Ich befürchte, dass was mit den Zähnen sein könnte. Da man im Trab mehr Kraft anwendet, tut es also umso mehr weh wenn etwas mit den Zähnen nicht stimmt. Ich würde auch mal Kontrollieren, ob sie nicht vielleicht eine Wunde da hat, wo das Gebiss liegt, vielleicht hat da irgendwas rein gepickst, ohne dass du es gemerkt hast.

LG horsedreamer01

Zähne, Sattel, Rücken, Halswirbelsäule, Gebiss, Rippen nachschauen lassen. Das kann sooooo viele Ursachen haben, dass man da nichts konkretes zu sagen kann.

Ich würde vor allem Zähne und Rücken abchecken lassen - kann ja auch sein, dass sie sich auf der Weide vertreten hat bzw. eine schlechte Bewegung gemacht hat.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – über 20 Jahre Reiterfahrung und eigenes Pferd seit über 10J.

Sie will dich testen.

Du hast sie ja jetzt länger im Genick geritten bekommen, aber jetzt will sie dein Durchsetzungsvermögen testen. Einfach mal härter sein und druchsetzen, aber bloß nicht im Maul rumrobben.  Halt die Hände mal etwas tiefer und gebe starke Paraden, dann müsstest du es eigendlich hinbekommen ...

Es kann natürlich auch sein das deine Stute iwas mit den Zähnen hat usw. aber ich denke mal wenn sie normal frisst, trinkt usw und keine anderen Anzeichen zeigt, ist es nur eine Sache des Durchsetzungsvermögen :)

Ich habe einen 14-Jährigen Wallach (M/S - Springen, aber auch super in der Dressur zu reiten ), bei ihm war es genauso. Er ist super brav durchs Genick gegangen und aufeinmal dachte er sich : Nöö .... Keine Lust mehr.

Da habe ich mich einfach mal am Riemen gerissen und starke Paraden im Trab gegeben und schupps gings aufeinmal wieder :)

Viel Glück! :D

Liebe Grüße SkyCloudWalker

Sie wird teilweise ohne Gebiss geritten, könnte es auch daran liegen? Das ich ein Gebiss brauche?

0

Sorry, aber man bekommt ein Pferd doch nicht in Anlehnung wenn man im Maul rumzieht?!

4

Was möchtest Du wissen?