Wbo: was ist erlaubt?

2 Antworten

Kleidung wie nach LPO ist NICHT Pflicht, hier ist Ricardo2013 fehlinformiert. Der Veranstalter kann durch den Hinweis "Turnierkleidung nicht erforderlich" sogar bunte Farben etc. zulassen.

Mehr steht in diesem Tipp:

http://www.gutefrage.net/tipp/ueber-wbo-reiten-was-erlaubt-ist-und-nicht-ausruestung-etc

Welche Gebisse zugelassen sind? Willst Du denn mit sowas ausgefallenem antreten? Da Du beidhändig Zügel führen solltest, sind gebrochene Gebisse zu bevorzugen und die sollten passen, als dem Pferdemaul angemessene Breite und Dicke haben und was für ein Ring dran ist, ist nahezu egal. Hab zumindest am Markt noch keinen Ring gefunden, der nicht erlaubt wäre. Zu dick wird lustigerweise nicht geahndet, zu dünn schon. Hier müsste ich nun auch eine WBO zur Hand haben, um nachzulesen, denn das ist für Pony und Großpferd unterschiedlich.

Sporen sollten generell nicht eingesetzt werden, so lange man nicht in die absoluten Feinheiten muss, die man anders seinem Pferd vielleicht nicht erklären kann (wo es eine Roll spielt, ob der Reiterschenkel 1 cm weiter vorn oder hinten ist), doch habe ich leider auch schon in der Führzügelklasse bespornte Kinder gesehen. Scheint also nicht verboten zu sein. Ebenso weiß ich auch nicht, was ein LPO-Reiter mit einer Gerte sinnvolles anfangen könnte, denn auch dieses Zeigeinstrument ist zum Reiten einfacher Hufschlagfiguren nicht nötig. Ein WBO-Reiter weiß doch noch gar nicht, wann die Gerte höher, tiefer, weiter vorne oder weiter hinten eingesetzt werden sollte und warum - und so lange kann er nicht sinnvoll damit umgehen. Aber bezüglich der Gerte weiß ich definitiv, dass auch die leider erlaubt ist.

Beinschutz? Wovor die Beine schützen? Sind da schwere Hindernisse in der Bahn? Dieser "Beinschutz" ist eher ein Beinverletzer, denn drunter erwärmen sich die Beine, wodurch die Sehnen verkleben und somit wesentlich verletzungsanfälliger werden. Daher hoffe ich nun - auch das habe ich nicht nachgelesen, weil ich gar nicht auf die Idee gekommen wäre -, dass nichts derartiges erlaubt ist. Es gibt keine Wirkung ohne Nebenwirkung. Das komplett nackte Pferd ohne Reiter lebt am nebenwirkungsfreisten. Bei jeder Ausrüstung, die man seinem Pferd anlegt, muss man eben Wirkung und Nebenwirkung abwägen und sich bewusst sein, welches Risiko man für welchen Vorteil eingehen mag.

Reiter: weißes Hemd, Plastron, Sakko, weiße Hose, Stiefel oder Chaps, Gerte (Derssur!!), Sporen Pferd: weiße Schabracke, Sattel, Zaumzeug, wenn du willst Ausbinder oder Dreickszügel, KEINE Gamaschen oder Bandagen :)

Danke, aber was für ein Gebiss ist denn erlaubt?

0

Was möchtest Du wissen?