Heißt es bei Katholiken Pfarrer oder Priester? Und wen nennt man i.d.R. Vater? Ist das eine Robe oder ein Gewand, was sie tragen?

2 Antworten

Mit Vater meint man eher im theologischen Kontext den Herrn, bzw. Gott. Den katholischen Geistlichen nennt man in deinem Beispiel i.d.R. Pater, um im deutschen den Abstand zwischen Gott und Priester zu verdeutlichen. 

Pater heißt allerdings auch Vater... Pater noster... 

1. Ein Pfarrer ist ein geweihter Priester. Man nennt ihn "Herr Pfarrer" oder auch "Herr Pastor". Er trägt  den Titel "Pfarrer", wenn er eine eigene Pfarrgemeinde verwaltet. Es gibt auch Priester, die keine Pfarrer sind und andere Aufgaben haben. Auch Bischöfe, Kardinäle und Päpste sind geweihte Priester.

2. "Pater", das heißt übersetzt "Vater" sagt man nur zu Ordenspriestern. Sie gehören einem Orden an, während ein Pfarrer ein Weltpriester ist. 

3. Ein Ordenspriester  bzw. Mönch trägt ein Habit oder eine Kutte. Ein Pfarrer trägt - wenn er sich als Priester outen will - einen Collar = Priesterkragen.

 

Collar tragen auch Diakone...;-)

0

Was möchtest Du wissen?