Pfannkuchen so hin kriegen aber wie

 - (essen, Rezept, Teig)

10 Antworten

Eigentlich ist ein Pfannkuchenteig keine Kunst. Die Eier solltest Du erst mit dem Mehl glattrühren und dann die Milch dazugeben (dann gibt es mit Sicherheit keine Klumpen). Der Teig sollte nicht so dick, sondern recht dünnflüssig sein. Besonders lecker werden sie, wenn Du in den Teig etwas Sprudelwasser und zerlassene Butter mit einrührst. Vor der Zubereitung müssen sie mindestens 1 Std. quellen. Den Pfannkuchenteig, in ausgelassener Butter (Vorsicht verbrennt schnell) dünn in eine Pfanne geben und von beiden Seiten braten. Du kannst süße, aber auch auch herzhafte Pfannkuchen machen, z.b. Sauerkirschen, Äpfel, Blaubeeren, Marmelade und mit Speck, Gemüse oder Gehacktem.

Zur Abwechslung mal herzhafte Pfannkuchen machen.

Dazu den Zucker weglassen und eventuell Dinkelmehl verwenden (muss aber nicht sein). Die Pfannkuchen mit Schinken, Pilzen und Gemüse (z.B. Paprika, Zucchini) essen.

Guten Appetit!

:-) AstridDerPu

Ich schaff das auch nie und statt dessen mach ich einfach palatschinken.. krieg ich besser hin

der Teig wird schön locker wenn man ihn mit Minaralwasser (Sprudel) zubereitet.

Es ist gerade Beerenzeit, die schmecken doch super zu Pfannkuchen.

ich nehme kein Öl sondern Butterschmalz

Was möchtest Du wissen?