Persönliche Notizen am Arbeitsplatz

10 Antworten

sie gehören dem Arbeitgeber, weil sie sich auf deine Arbeit beziehen. Wenn du dir was merkst, ist das was anderes. Eigentlich sind für den Arbeitgeber nur Zugangsdaten relevant, und wenn du kündigst oder gekündigt wirst, werden die eh geändert oder gelöscht, wenn der Arbeitgeber nicht gerade strohdumm ist.

Wer hat die Spickzettel bezahlt? Wer hat die Stifte bezahlt, mit denen die Spickzettel beschriftet wurden? Dann wäre die Frage wohl beantwortet. Mit Betriebsgeheimnissen hat das nichts zu tun (denn dein Gehirn bleibt ja auch nicht im Büro, wenn du kündigst).

Gehört dem Arbeitgeber.

Er kann sich sogar alle Dateien auf dem Firmenrechner von dir anschauen, wenn er seinen Leuten nicht erlaubt hat auch mal was privates abzuspeichern. Das geht bis hin zu den beruflichen E-Mails. Wenn er jedoch ausdrücklich erlaubt hat, dass man sich einen Ordner "Privat" auf dem Rechner anlegen darf, dann darf er da nicht reinschauen.

Spickzettel kannst du aber im Zweifel ja einfach wegwerfen...

Prägt sich das Gehirn handgeschriebene oder computer-geschriebene Notizen besser ein?

Was ich mal wissen wollte, wenn man lernt; prägt sich dann das Gehirn von Hand geschriebene Lernmaterialien (z.B. Notizen) besser ein als am Computer verfasste?

Oder gibt es da keinen Unterschied?

Ich meine, bei normalen Büchern ist die Schrift auch eher computerisiert und da lernen so viele damit.

Trotzdem, wie ist das wirklich? Ich habe nämlich die Auswahl für eine bestimmte Prüfung entweder mit meinen Hand-Notizen zu lernen oder mit einer kurzen computer-geschriebenen Zusammenfassung des Lernstoffes.

Was tun?

...zur Frage

Kündigung wegen Liebe am Arbeitsplatz?

Meine beste Kollegin ist die Sekretärin des Leiters der Personalbuchhaltung. Jetzt hat der Firmenvorstand herausgefunden, dass die beiden seit einem halben Jahr ein Verhältnis miteinander haben. Die Sekretärin soll deswegen jetzt gekündigt werden, weil dies im speziellen in der Personalbuchhaltung nicht erwünscht ist. Ist eine Kündigung da rechtens? Warum kündigt man eigentlich nicht den Leiter der Abteilung? Zum Verhältnis gehören doch immer zwei.

...zur Frage

Wie lange Bedenkzeit bei Arbeitsplatz-standortwechsel mit Umzug

mir wurde vom Arbeitgeber folgendes Angebot unterbreitet. Umzug von Berlin nach Rostock mit anderen Arbeitsbedingungen als jetzt, oder Kündigung. Wie lange habe ich jetzt Bedenkzeit um über einen Umzug nachzudenken ? Kann mir jemand eine Auskunft geben ?

Danke Marindl

...zur Frage

Wird das als Spickzettel gewertet?

Ich habe heute eine Deutschklausur schreiben und ich habe zu Beginn, also als die Klausur ausgeteilt wurde, Notizen zum Aufbau auf meinen Klausurbogen geschrieben. Ich habe diese Notizen mit Bleistift an den Rand geschrieben. Es war kein Spickzettel, da ich es ja erst in der Klausur geschrieben habe, aber ich habe Angst, dass meine Lehrerin dies als Spickzettel ansieht:/

...zur Frage

Wie hoch ist die Abfindung bei Kündigung durch Arbeitgeber?

Wenn der Arbeitsplatz durch den Arbeitgeber gekündigt wird - wie hoch ist die Abfindung, die zu erwarten ist? Es war mal pro Jahr ein Monatslohn als Faustregel. Nun hörte ich, ein halber Mopnatslohn ... Wer weiß genaueres? Bitte keine Vermutungen ...

...zur Frage

Restlohn bei fristloser Kündigung in der Probezeit

Aufgrund eines schwerwiegenden Zerwürfnisses habe ich noch in der Probezeit meine Arbeit fristlos gekündigt. Im Laufe des Gespräches hat mir mein Arbeitgeber gesagt, dass er mir den restlichen Lohn nicht zahlen will. Wie kann ich vorgehen? Persönliche Gespräche sind nicht mehr möglich :-(.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?