Per Nachnahme Wechselgeld?

7 Antworten

Sieh zu, dass Du die 20 Euro gewechselt bekommst. Viele Zusteller haben zwar immer etwas Geld dabei, aber wenn sie schon mehrmals wechseln mussten, ist irgendwann das Geld aus.

Immerhin ist es auch ihr privates Geld, das sie Dir geben müssen, da sie kein Wechselgeld mitbekommen.

Du kennst doch den Betrag und kannst das Geld passend richten. Vergiss die Nachnahmegebühr nicht, falls diese noch nicht in dem Betrag enthalten ist.

Der Postbote muß kein Wechselgeld dabei haben. 

Wenn er was dabei hat hast du Glück.

Aus Sicherheitsgründen bekommen Sie kein Bargeld zu mitnehmen, müssten also Wechselgeld aus der Privattasche nehmen.

Im Idealfall kann Dir der Zusteller Wechselgeld zurück geben. Doch wenn Du doch den genauen Betrag bereits kennst, warum besorgst Du Dir nicht im Vorfeld Kleingeld? Das erleichtert im Zweifel die Sache.

Was möchtest Du wissen?