Penicillin und Katzenmilch

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt auf das einzelne Antibiotikum an, ob es mit Milch zusammen verabreicht werden darf, da müsstest Du nach dem konkreten Wirkstoff googlen.

In der Regel ist es aber doch so, dass man das Antibiotikum nicht zusammen mit Milch einnehmen soll. Ein bis zwei Stunden nach der Einnahme des Antibiotikums kann man wieder Milchprodukte zu sich nehmen.

Danke für die Antwort. Der TA hat mir die 7 Kapsel lose mitgegeben, daher weiß ich derzeit nicht, um welches Medikament es sich handelt und kann daher den Beipack nicht googeln oder in der Tierklinik anrufen. Ärgere mich grad über mich selbst....

1
@Bennykater

Dann halte einfach zwei Stunden Sicherheitsabstand ein.

Zur Flüssigkeitsversorgung kannst Du ein wenig Wasser ins Futter mischen.

Falls Dein Kater Ei mag, kannst Du ein Ei verquirlen und einen Esslöffel davon mit drei bis vier Esslöffeln Wasser vermischen, das sorgt auch für Flüssigkeit.

Katzen sind aufgrund ihrer Darmlänge nicht anfällig für Salmonellen, aber je nach Erkrankung kann dennoch ein gewisses Risiko bestehen. Das Ei muss also ganz frisch sein und alles, was der Kater nicht direkt aufschleckt, sollte entsorgt werden.

3

Keine Milche bitte bei einem AB - das könnte die Wirkung des Medis beeinträchtigen. Sollte dein Kater nicht von allein genug trinken, dann flöß ihm zusätzlich mit einer Spritze (ohne Kanüle natürlich ;) ) Wasser ein.

Danke für die Antwort und den Hinweis. Ich kann ihm nichts einflößen, da er an den Zähnen operiert wurde und ich ihm deshalb Schmerzen verursachen würde beim Versuch. Er ist auch nicht so schwach, dass das nötig wäre - d.h. er läuft normal herum, frisst auch schon wieder, aber sollte mehr trinken. Ich habe an verschiedenen Stellen Wasser deponiert, aber darauf hat er offensichtlich keine große Lust...

0
@Bennykater

Ach so, sorry, das wusste ich nicht. Aber warum dann überhaupt drauf drängen? Mein Kater hatte auch einmal eine ZahnOP hinter sich und mein sehr erfahrener TA sagte, ich solle ihn einfach erst einmal in Ruhe lassen. Hat sich bewährt - am nächsten Tag trank und fraß er von ganz allein wieder.

2
@Hannay

Noch einen Nachtrag: Wenn er wieder frisst - ich nehme an, Nassfutter? -, dann reichere dies einfach zusätzlich mit Wasser an. Dann hat er auf jeden Fall genug!

0

kipp im wasser mit ins futter, dann nimmt sie so zusätzlich wasser auf :) bloss ein wenig verdünnen :)

Hat sie geklaut? Was soll ich jetzt tun?

Ich habe ein Problem... Ich glaube meine beste Freundin hat geklaut. Hundert Prozent sicher bin ich nicht...

Also. Gestern nach der Schule waren wir kurz zusammen bei DM. Sie nahm sich ein Deo, Kaugummis, Katzenmilch für ihren Kater und Haargummis. Ich hab mir auch Deo und Kaugummis geholt und musste dann noch Bilder ausdrucken also sind wir zu den Automaten gegangen. Ich weiß noch genau, dass sie die Milch auf dem Weg dahin noch hatte. Man muss wissen, wir hatten an dem Tag schwimmen und sie hatte ihre Schwimm tasche in der Hand und die war ein Stück offen. Als wir zum Bilder ausdrucken anstanden stellte sie ihr Zeug hin und meinte, sie hätte die Milch zurück getan weil sie sie doch nicht wolle. Wir sind aber eigentlich gar nicht da vorbeigekommen, wo die Milch her war. Dann ist sie ein bisschen rumgelaufen weil wir so lang anstehen mussten und hat gesagt sie habe die Haargummis auch zurückgetan. Das habe ich ihr geglaubt weil sie ja rumgelaufen ist. Später an der Kasse hatte sie auch ganz sicher nur das Deo, die Kaugummis und noch so ein Gesichtswaschgel was sie sich noch geholt hatte.

Heute war ich bei ihr. Auf ihrem Fensterbrett stand Katzenmilch. Es war genau die von gestern. Ja, vielleicht hatte sie noch welche, aber es kommt noch besser. Auf ihrem Schreibtisch lagen die Haargummis. Noch verpackt. Niemals ist sie gestern nochmal da hin.

Ich verstehe das einfach nicht. Warum tut sie das?? Es ist auch nicht so dass sie nicht genug Geld hätte, eher im Gegenteil sind ihre Eltern ziemlich reich. Und selbst wenn sie nicht genug dabei hatte, sie weiß das sie sich immer von mir was leihen kann, dass hatte ich sogar vorher schon gesagt.

Ich weiß, ich sollte mit ihr reden aber ich trau mich einfach nicht... Sie würde es bestimmt abstreiten. Ich will sie nicht als Freundin verlieren.... Ich bin so wütend auf sie...

Ich brauche eure Meinung zu folgenden Fragen: Meint ihr, sie hat es doch nicht geklaut? Was soll ich jetzt tun? Wenn ich mit ihr reden soll, dann wie? Wie würdet ihr anfangen? Bitte helft mir

...zur Frage

Wechselwirkungen Eiweiß - Calcium - Magnesium - Vit. K2 MK7 - Vitamin D3 nach dem Buch von Dr. Raimund von Helden?

Ich habe meinen Vit. D3-Wert nach dem Buch von Dr. Helden nach oben gepusht. Zusammen mit Vit. K2 MK7. Täglich führe ich noch andere Präparate wie Magnesium (transdermal), OPC, Vit. C, L-Arginin Base, Curcuflex, Ceylon-Zimt, MSM, OPC, zu mir. In den Büchern von Helden und im Magnesium Buch stieß ich immer wieder darauf, dass Kuhmilch, spezielle Käsesorten etc schlecht sind. Stichwort Phosphate und Calcium. Ich weiß, dass es auf ein gutes Mag.-Calc.-Verhältnis ankommt. Von meiner Cola-Sucht habe ich mich befreit (Phosphat).

Ich bin jetzt allerdings ein wenig ratlos, wie es speziell mit der Aufnahme von Eiweißpulver aussieht? Um genauer zu werden, Casein-Pulver. Ich beginne gerade wieder mit Kraftsport und da gehört mein Eiweißshake eben dazu, allerdings nicht mit Milch angerührt, sondern mit stillem Wasser. Jetzt hat so ein Eiweiß-Pulver ja auch einen Calcium-Anteil. In meinem Pulver handelt es sich um Calcium-Caseinat.

Tue ich mir und meiner Gesundheit mit der Aufnahme von Eiweiß-Pulver vielleicht etwas Schlechtes, bzw. ist es in irgendeiner Form kontraproduktiv? Auf Käse und Milch verzichte ich weitesgehend.

Bitte keine Antworten von Leuten mit gefährlichem Halbwissen, mutmaßen kann ich selbst. Hier sind nur Antworten von qualifizierten und kompetenten Fachleuten und Ärzten gewünscht.

Mich interessieren die Zusammenhänge und Wechselwirkungen genauer. Zum Beispiel weiß ich, dass es auf das richtige Verhätnis Mag. / Calc. drauf ankommt, dass Phosphate kontraproduktiv sind, dass man K2 benötigt, um das Calcium aus dem Blut und in die Knochen zu bekommen, jedoch erschließen sich mir die Feinheiten nicht, wie es jetzt mit Eiweißen in Verbindung mit meinen Präparaten steht.

Vielen Dank für alle hilfreichen Antworten!

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?