PC öffnet Dokumente immer in Microsoft Offic statt OpenOffice

6 Antworten

Lösche die Version von Microsoft. Das Dokument mit der rechten Maustaste anklicken und unter Eigenschaften das Programm deiner Wahl als Standart festlegen.

Vermutlich bist du schon bei der Installation von OpenOffice gefragt worden, ob du die Dateiendungen mit OpenOffice assoziieren möchtest und damals hast du Nein gesagt. Vielleicht würde eine erneute Installation das beheben. Ansonsten kannst du im Explorer im Kontext-Menü (rechte Maustaste) eine Datei öffnen mit dem Befehl "Öffnen mit". Wenn du dann auf Programm auswählen gehst und dort das OpenOffice-Programm auswählst und die Option "Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen", dann sollte das auch funktionieren. Du musst das halt dann für alle Dateitypen, die du verwendest, einmal machen.

Deine Erklärung ist besser ,als meine

0

Öffne mal Deinen Explorer und schaue unter
Extras/ Ordneroptionen / Dateitypen
Da schaust Du bei den entsprechenden Erweiterungen (z.B. xls) und änderst die "Öffnen mit..." Einstellung.
Klappt es?

Da gehst Du auch die Datei, rechter Mausklick, "öffnen mit...", im neuen Fenster auf OpenOffice und unter bei "immer öffnen mit.." ein Häkchen davor setzen. Man kann OpenOffice auch als Standard-Programm einrichten, ich glaube über Optionen.

rechtsklick auf die datei -> eigenschaften-> öffnen mit (Ändern klicken) -> open office auswählen -> übernehmen -> OK

Ein öffnen mit wird mir nie angezeigt.

0

Was möchtest Du wissen?