PayPal oder Überweisung bei eBay Kleinanzeigen?

9 Antworten

Solltest einfach darauf achten, dass du erst verschickst, sobald der Betrag für dich auf deinem Kontoauszug ersichtlich sicher eingegangen ist.

Masche besteht oft darin, dass ein vermeintlicher "Überweisungsbeleg" per Mail kommt und um unverzüglichen Versand gebeten wird. Der Beleg ist natürlich gefälscht und Geld kommt nie an.

Dafür ist Kleinanzeigen nicht gedacht - sondern für Testen und Übergabe vor Ort!

Frag dich mal, ob dein Handy soo besonders ist, dass es ein Niederländer nur in D findet. 😊
Da sollte bereits der Alarm in deinem Kopf losgehen.

Die Warnungen vor der altbekannten Betrugsmasche sind korrekt - die funktioniert leider seit Jahren, und auch hier findest du genügend Opfer.

Mein Rat: Lass es!

Eine Überweisung ist in jedem Fall sicherer als eine leicht rückforderbare Zahlung via PP.

Eine Überweisung ist dann sicher, wenn sie Deinem Konto gutgeschrieben wurde.

Achte in jedem Fall darauf, dass Du nicht auf eine Fakeemail reinfällst ..... Motto : eine Zahlung könne erst freigegeben werden, wenn Du eine Trackingnummer mitteilen würdest. Nein es gibt keine Bank, die Verbindung mit dem Empfänger einer Zahlung aufnimmt.

Also Warenversand erst nach Zahlungseingang.

paypal ist für den Verkäufer das Unsicherste, was es geben kann. Die Gründe kannst du in deren AGB nachlesen, die du als gelesen akzeptiert hast.

Eine Überweisung ist 100%ig sicher.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du wartest so lange, bis das Geld auf deinem Bankkonto gutgeschrieben ist und dann verschickst du das Handy. Bloß nicht vorher.

Was möchtest Du wissen?