Paypal auf bankkonto überweisen steuern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Steuern fallen an, sobald du Einnahmen erwirtschaftest, die über der Steuer-Freigrenze liegen, wie auch immer diese Einnahmen sich zusammen setzen. Du musst also diese 2000 Euro bei deiner  Steuererklärung ohnehin angeben, egal auf welches deiner Konten die gehen, sei es bei Paypal, sei es auf dein Giro-Konto oder sei es als Guthaben auf ein Kreditkarten-Konto.

Aber Steuern fallen nicht an, wenn du Geld  von einem deiner Konten auf ein anderes transferierst. Hier können höchstens Buchungsgebühren anfallen, bei deiner Bank, und zu Gunsten deiner Bank - die dann selbst auf diese Einnahmen Steuern zahlen muss, das geht dich dann aber nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steuern musst du auch bezahlen wenn du dein Geld bei Paypal hast. Alles andere ist Steuerhinterziehung.

Zu deiner Frage, der deutsche Fiskus hat in Grenzen Zugriff auf Zahlungsdienstleister wie Banken oder auch Paypal. Daher könnte er dahinterkommen.

Je nach deiner Einkommenssituation bist du aber bei 2000 EUR aus Freiberuflicher Tätigkeit gar nicht steuerpflichtig, außer natürlich Umsatzsteuer :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XEPXEP
04.08.2017, 09:27

also kann ich dies ohne weiteres auf mein konto überweisen?

0

Bei der Überweisung von Paypal auf dein Bankkonto passiert nichts.

Der komplette Betrag landet auf deinem Konto. Maximal fallen da aber noch Gebühren von PayPal an.

Allerdings musst du auch dieses Einkommen dann in der Steuererklärung für das Jahr 2017 angeben.

Aber bei der Überweisung von PayPal auf dein Bankkonto werden keine Steuern abgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich behält eine Bank keine Steuern ein, wenn sie etwas von Konto A nach B überweist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du überhaupt?

solltest du unter 18 sein musst du das gesamte Geld zurückgeben.

Die Nutzung von Paypal ist ab 18. Somit hättest du dich mehrfach Strafbar gemacht und es kann dich eine Haft bis zu 10 Jahren erwarten.

Das Geld muss natürlich versteuert werden. Wenn du es nicht machst wäre es Steuerhinterziehung bis zu 5 Jahre haft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XEPXEP
04.08.2017, 09:29

ja, ich bin über 18.

0

Was möchtest Du wissen?