Patellaspitzensyndrom und angerissene patellasehne - behandlung?

3 Antworten

Hallo! Du hast eine richtig gute Antwort von Malte daher beschränke ich mich auf einen Hinweis und etwas Text : Die Patellasehne ( Kniescheibensehne ) ist medizinisch gesehen eigentlich keine Sehne. Sehnen verbinden Muskeln mit Knochen. Da die Patellasehne aber von der Kniescheibe zum Schienbein verläuft, verbindet sie 2 Knochen und gehört damit zu den Bändern. Zunächst brauchst Du eine sichere Diagnose - zum Arzt. Oft reicht es dann die Belastung zu mindern sonst droht eine Pause. Bei mir hat sich das Problem trotz harten Trainings von selbst erledigt - Glück. Manchmal hilft Pferdesalbe.

Ich wünsche Dir alles Gute.

@xxungerechtxx: Es ist durchaus nicht üblich, dass der "MRT-Arzt" (auch bekannt als Radiologe) sich nochmal ausführlich mit dem Patienten unterhält und ihm Therapievorschläge macht. Dies macht der Orthopäde, der sich dann auch den radiologischen Befund und das MRT anguckt. Ich finde es irgendwie peinlich, dass du den Fragenden erstmal hier anfährst ohne ihm eine sinnvolle Antwort zu geben.. Dann lass es doch einfach.

Ich denke der Sinn dieser Rubrik ist es sich schon vor seinem Arzttermin ein wenig zu informieren. Deswegen ist die Standardantwort "Geh zum Arzt du Idiot" meist wenig hilfreich.

@amo1105.

Wenn deine Patellasehne bereits angerissen ist, dann musst du vor allem starke körperliche Belastung meiden. Besonders auf Hüpf- und Springbewegungen solltest du verzichten, da die Patellasehne dann besonders belastet wird.

Je nachdem wie stark die Sehne angerissen ist, darfst du Gleitbewegungen durchführen. Das beinhaltet Schwimmen und Rudern zum Beispiel. Auch der klassische Gelenksport Aquajoggen ist eine lohnende Investition.

Generell gilt: Wenn es weh tut - aufhören!

Sehnen sind sehr schlecht durchblutete Gewebe. Da eine gute Durchblutung für den Heilungsprozess benötigt wird, gibt es verschiedene Techniken die Durchblutung zu verbessern. Als sehr gut erweist sich hier Kälte- und Wärmetherapie. Außerdem werden Schmerzrezeptoren durch starke Kälte und starke Wärme beruhigt.

Da auch eine Entzündung, (in deinem MRT-Befund stand wahrscheinlich etwas von einem subpatellärem Ödem und einer lokalen Inflammation!?) die Heilung verlangsamt ist es durchaus angeraten entzündungshemmende Medikamente zu benutzen.

Klassisch ist hier Voltarensalbe, die Diclofenac enthält und wenn es ein bisschen schlimmer ist auch das Cortison.

Eine kurzzeitige Cortisontherapie macht selten (eigentlich nie) Nebenwirkungen, wenn man Cortison aber langfristig bekommt, können eine ganze Reihe von NW auftreten.

Der Verzicht auf übermäßigen Sport ist also fürs erste das Wichtigste! Damit es nicht noch schlimmer wird und du am Ende nicht gar keinen Sport machen kannst.

Gute Besserung

Malte

Vielen dank für die super antwort :) mir ging es auch nur darum, mich etwas vorab zu informieren und da hab ich mich hier richtig gefühlt. Danke :)

0

Seit wann gibt es MRT-Termine ohne Arzt und ohne Besprechung?

Deine Fragen kannst du deinem Arzt stellen, hier kennt dich ja keiner! Lies den Arztbrief, den du vermutlich mitbekommen hast, dann weißt du schon eine Menge mehr!

Der befund wird an meinen chirurgen geschickt. Ich habe nur eine cd

0
@amo1105

Wie behandelt wird, kannst du googlen. Das macht jeder Arzt ein bisschen anders. Den Heilungsverlauf kannst du selbst beeinflussen.

Irgend etwas wird dir der "MRT-Arzt" ja auch gesagt haben...und deinen Mund zum fragen hattest du ja wohl auch mit.

0

Was möchtest Du wissen?