Patellaluxation, Dauer der Arbeitsunfähigkeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo aurich1994,

leider fehlen mir ein paar Infos um das genauer zu beurteilen bspw. in welche Richtung (innen oder außen) deine Kniescheibe luxiert, also rausgesprungen ist.

In den meisten Fällen springt die Kniescheibe nach außen heraus. Somit kann das so genannte "mediale retinaculum" einen Teilriss oder einen kompletten Riss erleiden. Folgen davon sind unter anderem ein möglicher Bluterguss im Knie und schmerzen beim Auftreten sowie das wegknicken beim auftreten.

Das einzige was gegen sowas hilft ist für "leihen": Nicht zum Arzt sondern ins Krankenhaus in die Notaufnahme. Diese werden dir eine Überweisung für das MRT geben. Somit kann man die Verletzung genauer begutachten und entscheiden welchen Weg mal wählt. Möglichkieten sind also: Eine Operation oder eben keine Operation.

Beim Teilriss des "medialen Retinaculums" kommt es darauf an, wie weit es eingerissen bzw. angerissen ist. Unter umständen kann es sein das dieses dann in einer Zeitspanne von 2-6 Monaten wieder von alleine zusammenwächst mit der Unterszütung von dir. Bspw. durch Muskelaufbau.

Eine Operation wird dann notwendig, sobald ein Bluterguss im Knie sichtbar bzw. für die Ärzte feststellbar oder tastbar ist. Je nach dem wie Dick bzw. wie groß der Durck im Knie ist kann auch punktiert werden. Das ist aber sehr selten, da an keine unnötige Infektion provozieren will wenn es nicht zwingend notwendig ist.

Die Ärzte im OP werden links und rechts unterhalb deiner Kniescheibe 2 "kleine" Schnitte in der länge von maximal 1 cm ansetzen und schauen was da im Knie so vor sich geht, anschließend wird je nach dem in welche Richtung die Kniescheibe Luxiert ist ein Schnitt in der Länge von ca. 5-6cm angesetzt. Somit wird das gerissene Band wieder zusammengenähnt und die rehabilitation kann nach ca. 2-3Tagen nach der OP langsam anfangen.

Wichtig für die Betroffnen ist es, das sie das betroffene Bein besonders beanspruchen, da das Bein durch die lange entlastung keine Last abbekommen hat und sich somit die Muskeln etwas abgebaut haben.

Für die rehabilitation sollte man sich an einen Pyhsiotherapeuten wenden. Diese haben häufig mehr Erfahrung was die Behandlung nach der OP angeht.

Auch wenn die Antwort etwas spät kam, hoffe ich das ich helfen konnnte :)

Grüße

Bohni

Das dauert länger! Wie ist denn das geschehen? Kniescheiben fliegen nicht einfach mal so eben raus! Probleme mit den kreuzbändern? 

Wurde geschubst nach der Disko am Sonntag morgen. Und bin Falsch wieder aufgestanden.

Wie lange dauert es ungefähr ? 

0
@aurich1994

Das kommt auf verschiedenes drauf an. Du bist 1 woche krank geschrieben! Gehe nach der woche wieder zum arzt um dein knie zu begutachten, sage ihm, wie es dir geht. Schone bis dahin dein knie! 

1

Du solltest Dich nicht krank schreiben lassen, sondern dagegen etwas unternehmen. Du rennst von Arzt zu Arzt, nur damit Du weiter krank geschrieben wirst. Das ist keine Dauerlösung, ab zum Orthopäden oder Sportarzt gehen um sich eine Orthese verschreiben zu lassen. Es gibt bestimmt noch zusätzlich Behandlungsmöglichkeiten, damit man sich nicht solange krank schreiben lässt, dann kann man wie gewohnt arbeiten gehen. Die Genesungszeit solltest Du mit dem behandelnden Arzt darüber reden. 

Das das keine dauerlösung ist weiß ich auch. Aber wenn man nichtmal auf beiden Beinen stehen kann, kann man auch nicht arbeiten gehen.

Ich werde Donnerstag wieder zur Arbeit gehen wenn ich nicht heute entlassen werde. Sollte ich wohl hinkriegen, auch wenn ich humpel. 

0

Ich kenn das mit den Zeitarbeitsfirmen: Geh zu deinem Arzt und rede mit ihm ganz offen (auch über die bevorstehende Kündigung). Die Rechtslage ist die: wegen einer Erkrankung kann dir kein Arbeitgeber kündigen (auch kein Zeitarbeiter), aber wir wissen ja alle wie es läuft. Laß dich davon aber nicht unterkriegen. Wenn du kannst nimm dir einen Anwalt für Arbeitsrecht.

Liebe Grüße und viel Glück, Tom

Vielen Dank. Das selbe meinte meine Freundin auch... Aber das Problem ist das ich noch in der Probezeit bin. 

Sie können mich ohne Gründe ganz einfach "kicken". 

LG

0

Was möchtest Du wissen?