Ist Passivrauch vom Joint nachweisbar?

8 Antworten

Nein denke nicht das da irgentwas rauskommen wird ich bin selber ein extrem Kiffer gewesen habe knapp 6 wochen nichts gekifft und ist nichts rausgekommen obwohl ich davor jeden tag mindestens 5 gramm geraucht habe... und die zeit wo ich nicht geraucht habe war ich auch bei kumpels wo geraucht worden ist ist aber nichts raus gekommen ...

zu Gerichtsurteilen, die besagen, dass eine passive Aufnahme von THC nicht zu nachweisbaren THC-Werten im Blut führen kann. VG Augsburg v. 17.02.2004: "Passives Mitrauchen von Cannabis hinterlässt keine messbaren Spuren im Blut, allenfalls über eine gewisse Zeitdauer im Urin. Beeinträchtigungen des Fahrverhaltens sind bei einer passiven Cannabisaufnahme nicht zu befürchten. Eine dahingehende Einlassung ist unbeachtlich."

1985 führte J. Morland eine weitere sog. „Automobil-Studie“ zum Einfluss von Haschisch/Marihuana bzgl. Passiv-Rauchens durch. Auch bei diesem Test konnten keine Werte festgestellt werden, die ein gängiger THC-Urintest angezeigt hätte.4 In den Jahren 1985 bis 1990 wurden von E.J. Cone verschiedene Studien von Marihuana-Passiv-Rauchen durchgeführt. Die Testbedingungen waren hierbei so extrem, dass die einzelnen Probanden wegen der Augenreizungen durch den Rauch Schutzbrillen tragen mussten. Auch hierbei konnten im Urin keine Werte festgestellt werden, die ein gängiger Urintest (Cut-Off Wert 50ng/ml) angezeigt hätte.5

Antworten wie "Ja, ist es" helfen wohl kaum weiter - ich gehe auch nicht davon aus, dass es nachweisbar ist.

Du hast lange genug auf's rauchen verzichtet. Allerdings könnte im schlimmsten Falle die körpereigene THC-Produktion anegregt werden, wenn du dich dem Geruch aussetzt. Bin aber kein Mediziner / Biologe.

hahaha xD körpereigene THC-Produktion, na du bist wirklich kein Mediziner/Biologe

0
@Pitschi18

wenn du keine ahnung davon hast, das körpereigene thc-rezeptoren bestehen und körpereigenes thc ausgeschüttet wird, um zum beispiel deinen adrenalinpegel zu regulieren, solltest du besser ruhig sein. mediziner oder biologen wüssten das übrigens.

0

Nein ist es nicht ,es gibt genügend Studien die beweisen das paasiv rauch höchstens 7mg bis 20 mg im urin hinterlassen die normal tests schlagen aber erst ab 50mg an,in einem dieser tests saß ein nicht canabiskonsument mit fünf kiffer im auto drei stunden lang,dann wurde ein labor test durchgefüht und er zeigte 7mg an ,also weit unter 50mg .es muss also schon ein sogennanter agressiv test sein

Was möchtest Du wissen?