Parkett oder Fliesen?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Parkett 67%
Fliesen 17%
weiß nicht 17%

9 Antworten

Parkett

Die Frage so pauschal zu stellen ohne Kenntnis des Ortes, der Nutzer, des Alters der Nutzer und der allgemeinen Lebensumstände ist ein bissel unfair. Parkett ist berührungswärmer und damit angenehmer. Holz passt zudem auch besser zu (Holz-)Möbeln. Parkett ist genauso langlebig wie Fliesen bei entsprechender Pflege. Fliesen sind natürlich besser zu reinigen (bei Allergetikern oder z.B., wenn die Nutzer auf dem Land wohnen und eher Schmutz eingetragen wird); aber auch empfindlich beim Herabfallen von harten schweren Gegenständen. Fliesen sind i.d.R. billiger in der Verlegung. Allerdings könnten Fliesen auch schnell unansehnlich werden, wenn z.B. mal Rotwein ausläuft und die Fugen verfärbt. ... Mache es, wenn die Gründe pro und contra sich bei Dir aufwiegen, nach dem Bauchgefühl. Der erste Gedanke nach dem nächsten Aufstehen ist ein guter Anlass.

Ich würde mich für Laminat entscheiden.Aber kein Baumarktlaminat mit 6 mm Stärke ! Zu empfehlen "Meister" oder "Parador". Zur Begründung : Laminat ist nicht so Fusskalt wie Fließen und nicht so empfindlich und teuer wie Parkett. Selbst mit Fussbodenheizung wirken Fließen im Wohnbereich kalt , es sei denn , man wählt einen warmen Farbton wie etwa Terracotta.

weiß nicht

Hallo Aventura1,

die Facts sind schon genannt, Fliesen sind härter, kälter (also die Wärmeleitfähigkeit ist größer was bei Fußbobenheizung eine Rolle spielt) und billiger (Material und Verlegung)

Ist jedoch die Oberfläche einmal beschädigt dann ist der Aufwand groß. Auch Fliesen verändern im Lauf der Jahre ihre Farbe d.h. selbst wenn ihr euch Originalfliesen aufhebt und einzelne Fliesen ersetzen müsst, ist der Farbunterschied meistens zu sehen. Auch in den Fugen.

Parkett aus Massivholz kann dagegen aufgearbeitet werden und ist so nach einer Renovierung wie neu. Hartholz- Parkett ist auch nicht wirklich empfindlich, wenn du einen Hammer auf Fliesen fallen lässt sind die wahrscheinlich auch kaputt aber ohne die Möglichkeit der Renovierung.

Bleibt der Preis und die Wärmeleitung! Auf Fußbodenheizung einen, zwar schlechten aber immerhin "Dämmstoff" verbauen ist fragwürdig, auch weil das Parkett wegen der Trocknung eher zu Fugenbildung neigt.

Na ja und wenn wir uns die Preise für Hartholzparkett ansehen ist auch eine neue Lage Fliesen nach 20 Jahren nicht zu teuer.

Entscheide Gut! Viel Glück

ich finde, dass das von der möblierung des jeweiligen raumes abhängt: es gibt sicher einrichtungen, zu denen ein gefliester boden passt, grundsätzlich aber sind nach MEINER ansicht fliesen eher für feuchträume (toilette-bad) oder verschmutzungsgefährdete ecken(kochecke-küche) geeignet.

Parkett

Ich finde Fliesen allgemein nicht schlecht, leicht zu reinigen usw., jedoch ohne Fußbodenheizung im Winter einfach extrem kalt. Dann musst du dich noch fragen, was besser zu deiner Einrichtung passt und mit was du dich wohler fühlst. Ich finde einen schönen Parkett iwie gemütlicher im Wohnzimmer.

ich finde Parkett schöner, aber mich stört, dass es so empfindlich ist. Da wir Fußbodenheizung haben, würden sich Fliesen anbieten, aber irgendwie ist das auch nicht das wahre...

0
@Aventura1

Mit Fußbodenheizung würde ich mich glaube ich für Fliesen entscheiden.

0
@Aventura1

Auf nem versiegelten Parkett sieht man jede Kleinigkeit ich hab selbst geölte Buche im Wohnzimmer sieht super aus und ist nicht empfindlich ....ehrlich!

0

Was möchtest Du wissen?