parken gegen die fahrtrichtung auf einem parkstreifen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Häh ? Wenn auf dem "Abschnitt" (????) "parken auf der linken fahrbahnseite länger als eine stunde" steht, wirst du wegen Überschreitung der Parkzeit belangt, nicht wegen dem Parken entgegen der Fahrtrichtung.

Das Parken entgegen der Fahrtrichtung kostet 15 Euro.

Das Überschreiten der Parkdauer kostet 5-30 €. Es kommt unter anderem darauf an, ob du einen Parkschein/eine Parkscheibe hattest oder nicht.

ko200cm 11.10.2010, 23:14

da wo ich gestanden habe, gibt es keine einschränkung der parkzeit. da gibt es auch keinen parkscheinautomaten oder eine parkscheibenpflicht. das ist ein normaler parkstreifen neben der fahrbahn.

0

ich soll dafür 25 euro abdrücken. dabei habe ich absolut keinen behindert und keinem im weg gestanden. war einfach nur ein parkstreifen ohne parkscheibe oder parkschein. ich finde das auch etwas arg übertrieben was die da haben wollen.

„Linksparken ist verboten!“ Die Straßenverkehrsordnung schreibt gemäß § 12, Abs. 4 StVO eindeutig vor, dass zum Halten oder Parken „an den rechten Fahrbahnrand heranzufahren ist“. Dies gilt für alle Kraftfahrzeuge gleichermaßen. Also wirst du mit einem Bußgeld belegt.

Die Behinderung bzw. Gefährung des Straßenverkehrs beginnt in dem Moment, wo du vom Parkstreifen WEGFAHREN willst. Dann behinderst bzw. gefährdest du den fließenden, entgegenkommenden Verkehr! Dabei ist es auch unerheblich, ob es sich um einen Parkstreifen handelt.

Seit wann muss man Busgeld zahlen, wenn man mit dem Auto fährt?

Höchstens wie Falsch-Parken.

Ich habe dafür mal 30,-€ bezahlt.

Hallo,

bei Parken auf der linken Fahrbahnseite ist doch nicht der Parkstreifen einbezogen. Fahrbahn ist nicht gleich Parkstreifen. Ich würde bei sowas dagegen angehen.

StupidGirl 29.11.2014, 21:06

machmal, dann wirds teurer.

0

Also das Bußgeld wird auf jeden Fall teurer sein als das Busgeld!

rosenstrauss 11.10.2010, 22:45

es ist weder busgeld noch bußgeld - es ist erst ein verwarngeld

1
StupidGirl 29.11.2014, 21:05
@Welfensammler

Nicht Bußgeld wird ins Verkehrszentralregister eingetragen. Denn nicht jedes Bußgeld ist punktefähig. Wenn du 5 kmh zu schnell bist, das Verwarnungsgeld nicht zahlst, erhältst du einen Bußgeldbescheid. Der ist teurer durch die Verwaltungsgebühren, wird aber trotzdem nicht eingetragen.

0

15 euro, aber ohne behinderung

Was möchtest Du wissen?