Papageien mit federlosen Stellen- Wieso?

9 Antworten

Das kann sein, weil sie sich aus irgend einem Grunde nicht wohl fühlen (vielleicht Einzelhaltung oder der falsche Partner), Milbenbefall, falsches Futter oder fehlende Vitamine.

Entweder Mauser - was ja normal ist oder: Federrupfen (entsteht bei psychischem Streß der Vögel). Es kann auch eine Pilzkrankheit oder Milbenbefall sein, bei beiden Krankheiten juckt die Haut, so dass sich der Vogel die Federn ausrupft. Du siehst, Ferndiagnose ist bissl schwierig.

Dasd machwen Papageien, wenn ihnen Zuwendung fehlt. Es gibt aber auch noch einen zweiten Grund: Milben. Die kahlen Stellen treten dann aber auch an anderen Stellen auf.

Parasieten oder die Tiere sind psychisch krank weil sie allein gehalten werden.

hab mal gelesen, da wo sie leben, hacken sie Lehm aus Erdwällen, den brauchen sie wohl in ihrem Verdauungstrakt. ? Das fehlt ihnen dann in der unnatürlichen Umgebung, in der sie gefangen gehalten werden. Und folgerichtig gehts dann ver2felt ans Eingemachte...... Jedenfalls ist's sowohl psychisch wie auch physisch bedingt. Papageien und Wellensittiche und all diese kleenen Fliegerchen sind sehr soziale Tiere und brauchen Freunde um sich und weiten Himmel, wenn sie die Flügel ausbreiten!! Jo und so ein Träumerle hängt dann EINZELN im KÄFIG...... da sind sie dann auch anfälliger gegen Krankheiten, Milben uns so, kommt auch noch dazu.

Was möchtest Du wissen?