Palembang Kugelfisch Haltung

...komplette Frage anzeigen Hier ist ein schönes Exemplar zu sehen.  - (Fische, Aquarium, Aquaristik)

2 Antworten

http://www.fisch-forum.de/thread.php?threadid=187

Schneckenzuchtbecken:

Becken einrichten

Es gibt viele Unterschiedliche Meinungen darüber welche Beckengröße nun am besten für die Schneckenzucht geeignet ist.Sicher richtet sich die Anschaffung auch nach der Anzahl der Kufis die man versorgen muss.Für etwa zwei Kugelfische von etwa 3-9cm Länge reicht ein Becken von etwa 100 Litern (auch eine Regentonne ist, bei entsprechender Aus-stattung,zur Zucht geeignet.) Bei Temperaturen von etwa 24-28 Grad vermehren sich Schnecken am besten.Zumindest eine kleine Membran-pumpe ist notwendig um das Wasser umzuwelzen.Setzt man einen Filter ein wird das Wasser durch Futterreste weniger trüb und Schwebstoffe entfernt.Eine Heizung ist nicht unbedingt notwendig,wenn sichergestellt werden kann das die Temperatur nicht zu niedrig ist (Tipp: Was man normalerweise bei normalen Aquarien immer vermeinden sollte kann hier helfen Energie zu sparen:Becken im Winter an die Heizung und im Sommer auf die Fensterbank stellen.Es werden sich bei letzterem zwar übermässig viele Algen bilden aber das mögen Schnecken gerade).Die Beleuchtung spielt eine eher untergeordnete Rolle.Je nachdem wo man das Aquarium aufbaut kann man es von mit anderen Lichtquellen anstrahlen.Als nächstes kommen wir zu den Pflanzen, von dennen man ein paar Einsetzen sollte um auch in diesem Zuchtbecken" ein biologisches Gleichgewicht zu erzielen.Wasserpflege und regelmäßige Reinigungsarbeiten darf man auch hier nicht vergessen!

Schneckenart auswählen

Die Frage welche Schneckenart man denn nun einsetzt ist einerseits eine Frage des Gewissens (Welche Art mach ich nun zum Futtertier meines Kufis?) anderseits vor allem nach persönlicher Vorliebe des Kufis und der generlen Eignung einer Art.Für Palembang ,Assel-kugelfisch bieten sich Blasenschnecken gerade zu an.Sie sind fast mundgerecht und ausgewachsen immer noch groß genung damit der erwünschte Effekt (Zähne abnutzen) eintritt.Für diese Art spricht auch das sie sich unter guten Bedingungen (!) rasch vermehren.Turmdeckelschnecken vermehren sich zwar genausoschnell aind aber bei den Kufis nicht sehr beliebt (vermutlich aufgrund von Form und der Härte des Gehäuses).Posthorn und Apfelschnecken sind Leckerbissen für die größeres Kugelfischarten.Dement-sprechend brauchen diese Arten natürlich weit mehr Platz als die veranschlagten 100 Liter.

Die Zucht

Die Vermehrung der Schnecken ist von mehrern Faktoren abhängig.Zum einen ist es wichtig das Nahrung im Überfluss vorhanden ist.Wenn man eine Zucht beginnt sollte man keine Fische ins Becken setzen die,die Eier der Schnecken fressen könnten und so den Bestand verkleinern.Ein Palembang Kugelfisch hat einen Schneckenbedarf von etwa 5-6 Schnecken pro Tag.Wenn man von mittel bis großen Tieren ausgeht (ca. 0,5cm Durchmesser) wird schnell klar das dies ziemlich hohe Ansprüche an die Zucht sind. Nicht alle Halter können ihrem Fisch diese Menge zur Verfügung stellen und sind deshalb auf Ersatzfutter angewiesen.Den Schnecken sollte man je nach Art eine kleine Menge Flocken oder Tablettenfutter gönnen.Sie werden bestimmt nicht alles auffressen aber durch das Überangebot an Nahrung (Algen+Futter) können sie sich wesentlich schneller vermehren. Einige Aquarianer haben auch schon gute Erfolge mit Salat,Tomaten und anderen Fruchtstücken erzielt (vor allem bei Apfel und Posthornschnecken).Aber immer nur soviele Schnecken entnehmen wie das ökologische Geleichgewicht und die Zucht vertragen können.

von wegen ersatzfutter, was aber natürlich eigentlich kein ersatz für schnecken ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klaus1940
30.07.2013, 15:51

Danke für den Stern!

0

Einen Palembang kannst du nicht in einem derart kleinen AQ halten - der braucht mind. ein AQ mit einer Kantenlänge von 80 cm und ca. mind. 100 l Wasservolumen.

Und er braucht immer!! Schnecken - zwar frisst er zwischendurch auch Mückenlarven oder Muschelfleisch, aber von diesem Futter nutzen sich die Zähne eben nicht ab. Du musst aller sicherstellen können, dass immer lebende Schnecken zur Verfügung stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?