P-Konto : Geld abheben aber zur Zeit nicht Verfügbar ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dir stehen pro Monat automatisch 1.073,88 € Freibetrag beim P-Konto zu. JEDER Geldeingang mindert den Freibetrag. Auch Einzahlungen auf das eigene Konto. Da also bitte aufpassen.

Auch wenn das P-Konto gepfändet ist, muss dir Guthaben sofort ausgezahlt werden. Es gibt für Banken keinen Grund dir gutgeschriebenes Guthaben zu verwehren. Die Bank muss sofort prüfen, ob dir für den laufenden Monat noch Freibeträge zustehen. Das darf keine Stunden und schon gar nicht einen Tag in Anspruch nehmen.

Geht das weiter so, so wende dich bitte an dein Amtsgericht und dort an die Vollstreckungsabteilung. ( auch Vollstreckungsgericht genannt ) Dort schilderst du dein Problem, das dir deine Bank Geld nicht sofort auszahlt. Nimm bitte Personalausweis, Girokontovertrag, P-Kontovertrag, Mietvertrag, die letzten 2 Gehaltsbescheinigungen/letzter Hartz4 Bescheid und aktuelle Kontoauszüge der letzten 4 Wochen mit.

Die Rechtspfleger müssen sich von deiner Notlage überzeugen können. Daher brauchst du die Nachweise. Die Hilfe ist kostenlos und die Vollstreckungsabteilung steht rechtlich über einer Bank. Wenn keine Pfändungen auf deinem P-Konto sind, dann darf es erst recht keine Einschränkungen geben. Dann gilt auch kein zu beachtender Freibetrag.

Kommt auf dein Freibetrag an. Wenn noch Luft ist, wirst du es ausgezaht bekommen, wenn nicht, wird geprüft wieviel. Ist nicht immer eins zu eins. Dann wird der Rest freigeschaltet und was drüber ist, an die gläubiger abgeführt.  wie lange die Bearbeitungszeit der bank ist, ist unterschiedlich. würde noch mal am Schalter fragen

 

Sie hat bereits am Schalter gefragt!

0

Was möchtest Du wissen?