Ordungswiedrigkeit wegen parken vor eigener Garage?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tja, ich würde mal sagen, da hats jetzt gereicht, das man Dir aus Kulanz bisher 2mal das Ticket erließ. Denn Lernfähigkeit hast Du nicht bewiesen. Dann zahlst Du nunmal und verstehst es vermutlich jetzt.

Korrektes Vorgehen. Lern was draus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matzinger84
26.04.2016, 15:39

Korrektes Vorgehen? Aha... Dann bitte die Antwort zu dem Kommtar von BesterMieter lesen.... Danke....

0

Es ist doch  unerheblich wieviel cm du auf dem öffentlichen Parkplatz standest.
Du wirst zahlen müssen weil du aus den letzten Malen nix gelernt hast.
Garage hin oder her, dann stell doch dein Auto da rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matzinger84
26.04.2016, 15:44

Geht nicht, weil die Garage zu eng ist.... Und von den anderen malen wussten die schon nichts mehr, weil alles gelöscht wurde, also daran kann es nicht liegen....

0
Kommentar von neununddrei
26.04.2016, 15:46

Na wenn du die Garage nicht zu parken nutzt dann tu doch halt die Parkscheibe rein.
Jetzt verstehe ich dein Problem erst recht nicht.

0

ab wo du das andere grundstück verletzt, tritt auch alles ein

was stellst du dir vor, dass du dein halbes auto parken kannst, wo du willst?

gilt das dann auch andersrum, dass die auf dem öff parkplatz, auch mal so ihr halbes auto in deine garageneinfahrt stellen können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matzinger84
26.04.2016, 15:36

Das ist nicht die Beantwortung meiner Frage, ich möchte wissen ab wann ich belangt werden kann und wann nicht. Es sind 2 Garagen nebeneinander. Nachbar und ich parken vor der Garage, da er gezwungen war vor zu fahren weil ein öffentlicher Parker zu weit vor seiner Garage stand, musste ich auch vorfahren.

0

Was möchtest Du wissen?