Oranger Urin beim Kaninchen?

7 Antworten

Der Urin von Kaninchen kann sich durch verschiedene Nahrungsmittel verfärben und orange bist hellrot, manchmal sogar blau werden. Auch durch bestimmte Einstreumittel, von denen der Urin aufgesogen wird, kann es zu einer Verfärbung kommen, wenn der Urin in der Einstreu oxidiert.

Auch durch Blut kann sich der Urin jedoch rot färben, dies ist jedoch recht einfach von normalen Verfärbungen zu unterscheiden: Solange der Urin gleichmäßig durchgefärbt ist, besteht eher kein Grund zur Sorge. Blut bildet im Urin des Kaninchens einzelne rote Schlieren, kann jedoch niemals die kompletten Ausscheidungen durchfärben.

Ich muss dich aber dringend ermahnen, deinem Kaninchen kein Brot und auf gar keinen Fall (!!!) Kekse zu geben. Die im Brot enthaltene Stärke wird vom Magen des Kaninchens nicht angedaut, da ihm anders als uns Menschen die nötigen Enzyme fehlen. Im Darm des Kaninchens beginnt die Stärke dann zu gären und führt zu Blähungen und üblen Bauchschmerzen. Da Kaninchen außerdem einen Stopfmagen haben, können sie die Blähungsgase nicht so einfach auspupsen wie wir Menschen - es kann Stunden dauern, bis die Blähungen nachlassen. Und während dieser Zeit leidet dein Kaninchen. Es kann durch den Gasdruck auch schlimme Krankheiten bekommen und sogar sterben. 

Kekse sind so ziemlich das schlimmste, was du deinem Kaninchen antun kannst. Sie enthalten nicht nur Stärke, sondern auch jede Menge Zucker. Genau wie bei uns Menschen kann der Zucker zu Karies führen. Dein Kaninchen wird durch Kekse außerdem schnell fett und kann dann alle möglichen gesundheitlichen Probleme bekommen, ganz genau wie ein Mensch.

Im Internet kannst du dich gut darüber informieren, wie du dein Kaninchen gesund ernähren kannst. Bitte zieh Seiten wie kaninchenwiese.de oder andere zu Rate und füttere nicht weiterhin so gedankenlos, du quälst dein Kaninchen nämlich, ohne es zu wissen.

Hi,

andersfarbiger Urin kann normal und ungefährlich sein. Aber bei DER grausamen nicht artgerechten und ungesunden Ernährung kann das auch ein Zeichen für ein gesundheitliches Problem sein.

- Nur Salat ist zu wenig! Vor allem da Du bestimmt die nährstoffarmen und nicht die Nährstoffreichen Salate verfütterst?! Was ist mit Wiese? Anderen Gemüse? Kräuter? Und vor allem HEU?

- Kekse, und so gut wie ALLE anderen Dinge die für Mensch und Kaninchen/Tier hergestellt werden sind UNGESUND und teilweise sogar sehr schädlich: vor allem so ein Mist wie diese Kekse! -.-

- Brot ist ebenfalls schädlich/ ungesund und hat nichts im Kaninchenmagen verloren.

- Und da es sich auch noch nach Einzelhaltung anhört; diese ist Tierquälerei da Kaninchen sehr soziale Rudeltiere sind!

Was du nun tun solltest:

1) mit dem Kaninchen zu einem Kaninchenkundigen (!) Tierarzt und es checken lassen.

2) Dich informieren und diese schlechte Haltung / Ernährung ändern.

Alles Wissenswerte rund um Kaninchen findest Du auf:

www.kaninchenwiese.de

www.sweetrabbits.de

Gruß

Manchmal kann es sein, dass sich der Urin durch gewisse Bestandteile im Essen verfärbt, bei Orange musst du dir keine Sorgen machen .

Versuch mit Küchenpapier den Urin aufzuwischen, wenn er beim trocknen Braun wird dann könnte es sich um Blut handeln.

Wenn das der Fall ist bitte schnellstmöglich zum Tierarzt

Was möchtest Du wissen?