Opferanode im Zuge der Wartung erneuert. Wer muss zahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

das ist schon richtig das die Wartung vom Mieter gezahlt werden muss. Diese werden aber auf die Betriebskosten gelegt.

Normalerweise is es doch so, das nur Kleinreparaturen vom Mieter bezahlt werden müssen die dem häufigen Zugriff unterliegen, wie zb. Rollläden, Markisen, Jalousien usw.

Eine Opferanode gehört meiner Meinung nach nicht dazu.

Wie seht ihr das ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WetWilly
27.11.2013, 15:01

Der Wechsel der Opferanode ist ganz klar eine Wartung - es handelt sich eben um ein Verschleissteil.

0

Wartung - Mieter

Reparatur - Vermieter...

Das ist also im Einzelfall zu prüfen...

Opferanode: falls übliches Verbrauchsmaterial -> Wartung -> Mieter

Opferanoden kosten 15-40 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dabei handelt es sich nicht um eine Reparatur (die muss der Vermieter zahlen), sondern um eine Wartung (die, wenn der Mietvertrag das vorsieht, auf den Mieter umgelegt werden kann).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?