Opa gestorben :( Trauer bewwältigen? Leben nach dem Tod. Lebensfreude. Leben sinnlos. Bitte angucken

14 Antworten

Wir sind alle mal dran, da kommen wir nicht vorbei. Das einzige was bei trauer helfen kann, ist meiner Meinung nach, sie zuzulassen. Nach einer Zeit läßt der Schmerz ein wenig nach und man erinnert sich wehmütig an die schönen Zeiten mit dem Menschen, der gegangen ist. Dann irgendwann mal freut man sich, daß man den Menschen überhaupt gehabt hat und daß der sicher nicht gewollt hätte, daß man seinetwegen so traurig ist - und irgendwann denkt man daran, ohne zu verzweifeln.

Außerdem: wenn Deine Eltern irgendwann gehen müssen, war Ihr Leben nicht sinnlos, denn Sie haben doch Dich "geschaffen"...

und du wirst dann auch leben schaffen, so ist der Lauf des Lebens

0

Der Tod gehört zum Leben dazu und macht das Leben kostbar.

Ich kann Dir nur aus meiner persönlichen Erfahrung mitgeben, dass es mir sehr geholfen hat, micht von meinen gestorbenen Lieben verabschiedet zu haben. Das macht den Tod begreifbar und es ist gut zu sehen, dass der Verstorbene letztendlich in Frieden gegangen ist.

Was möchtest Du wissen?