Online Kleinigkeiten verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

eBay wird sich nicht lohnen.

Versuche es suf Kleinanzeigenmärkten wie Quoka, Shpock und eBay-Kleinanzeigen.

Für Deine Umgebung gibt es bestimmt Verkaufsgruppen bei Facebook.

Es lohnt sich nicht, Kleinigkeiten von eher geringerem Wert online verkaufen zu wollen. Denn das bedeutet meist, die Waren versenden zu müssen. Und das wiederum bedeutet zu viel Arbeit und Lauferei - Ware verpacken, Zahlungs-eingänge im Auge halten, Sendungen zum Paketdienst bringen etc. Dann stelle Dich lieber einen Tag auf einen gut besuchten Flohmarkt, da hast Du mehr von! 

Meist hat man damit mehr Arbeit als Freude, war jedenfalls bei mir so als ich viele Kleinigkeiten verkaufen wollte.

Vielleicht versuchst du es mal mit einem Flohmarkt, macht natürlich auch Arbeit. Allerdings kannst du dort viele Sachen verkaufen mit relativ wenig Aufwand.

Geld verdienen mit 16 Jahren (online)? von heute

abgesehen davon, dass Du mit Deinen Kleinigkeiten nicht viel Geld verdienen wirst, ist es Minderjährigen nicht erlaubt, auf ebay zu verkaufen.

Du hast doch von einer kaufmännischen Abwicklung gar keine Ahnung; das geht schief. Deine nächste Frage wäre dann "wie verpacke ich ein Buch und was kostet das".

eBay Kleinanzeigen, Quoka, etc. :-)
Auf eBay geht das meist sehr schnell und kostenlos!

Auf eBay geht das meist sehr schnell und kostenlos!

Kein guter Tipp: schnell bei diesen Kleinigkeiten eher nicht und kostenlos schon mal gar nicht. ebay berechnet 10% Verkaufs-Gebühren

1

Bei den Kleinanzeigen von eBay werden keine Gebühren verrechnet. :-) War immer sehr zufrieden damit!

0
@pflaume0910

Bei den Kleinanzeigen von eBay werden

die zwei haben aber Null miteinander zu tun, nicht verwandt und nicht verschwägert; es sind zwei völlig verschiedene Plattformen.

0

Die App Shpock ist dafür super geeignet! :)

Ebay Kleinanzeigen, auf Facebook im Flohmarkt...

Was möchtest Du wissen?