Oma Tasche geklaut was ist die Strafe?

3 Antworten

Kommt auf viele Faktoren an. Bei Jugendlichen haben die Richter immer relativ viel Spielraum. Das ihr Ersttäter seid ist in diesem Fall ein Vorteil für euch, dem Richter ist auch wichtig ob es euch wirklich leid tut, ihr etwas draus gelernt habt und die Tat bereut. Allerdings ist die gestohlene Summe nicht gerade unerheblich.

Trotzdem wird bei Ersttätern in solchen Delikten meist eine Strafe gewählt die euch zwar Abschrecken soll, aber euch noch eine Chance geben wird. Was das sein wird muss der Richter entscheiden.

Sollte sowas in der Art allerdings wieder vorkommen, werden die Richter euch auch dementsprechend bestrafen.

Überleg mal "5000 euro abgehoben" - wie viele Banken kennst du, bei denen man 5000 euro abhaben kann mit Karte?

Na, klingelts? - Das ist ein Troll..

1

Bei der Sparkasse kann man täglich 1000€ abheben wir haben es bis zum 1. Mai gemacht und uns gestern selber gestellt

0

Jugendgefängnis, wenn es nach mir ginge. Solche Kriminellen wie euch sollte man direkt wegsperren. 

Also entspann dich, die sind 15, da baut man mal Mist, einige mehr als andere.
Es ist natürlich absolut nicht in Ordnung und Konsequenzen sind definitiv angebracht, aber der Junge ist nervös genug.

2
@Imenski

'Wehret den Anfängen!" Wer in so einem Alter eine so schwere Straftat begeht, hat Gefängnis verdient. Mit Diebstahl beginnt immer die kriminelle Laufbahn solcher Verbrecher-Kids. Und die Steigerung ist dann erpresserischer Raub mit Totschlag. Sorry, aber hier habe ich absolut kein Verständnis. Diese Kriminellen gehören hinter Schloss und Riegel.

0
@gretchenklein

Also da muss ich dir auch widersprechen. Bei solchen Taten denken die Jugendlichen einfach nicht richtig nach und sind sich zu diesem Zeitpunkt der Konsequenzen ihres Handelns nicht bewusst. Deshalb gibt es ja auch ein Jugendstrafrecht. 

Solche Jugendlichen können noch in die richtige Richtung gelenkt werden, da ist es noch nicht zu spät. 

Wenn man jeden gleich einsperrt und auf harte Strafen setzt kommt man schnell wie in den USA auf eine Inhaftiertenquote von 1%. 

Das halte ich für weitaus schlimmer, weil 1. diese Menschen besonders häufig rückfällig werden und 2. der Steuerzahler erst mal in Deutschland für 800.000 Häftlinge bezahlen müsste. Wenn ich mich richtig errinere haben wir in Deutschland keine 70.000 Menschen im Gefängnis. Also irgendwie muss das System ja funktionieren.

So einfach ist das ganze also nicht.

1
@Zatarong

Merkwürdig, dass gerade aktuell die Gesetzesänderung für Strafen bei Einbruch-Diebstahl beschlossen wurden. Die Haftstrafen wurden erhöht. Ich bin absolut der Meinung, dass Jugendliche, die solche schlimmen Taten begehen, eine kriminelle Veranlagung haben und man da auf gar keinen Fall "ein Auge zudrücken" sollte.

Das sind Verbrecher in jeder Hinsicht. Ich kenne eine Menge Jugendliche im Alter von 15 Jahren. Von denen würde niemand auf so eine abscheuliche Idee kommen. Sorry, aber der Fragesteller hat ganz eindeutig eine böse kriminelle Veranlagung und sollte hart bestraft werden. Wenn man so ein Früchtchen jetzt laufen lässt, wird der schnell merken, dass ihm nichts passieren kann und die nächste Straftat ist schon vorprogrammiert.

0
@gretchenklein

Zumal es zwei Taten waren. Der Diebstahl... na ja, Gelegenheit macht Diebe. Aber noch 5000 € erschwindeln...

Allerdings glaub ich die Geschichte nicht so recht. Wer gibt zwei Halbwüchsigen 5000 € auf eine Kreditkarte mit weiblichem Namen? Und am Geldautomat? Da braucht's ne Geheimzahl. 

1
@furbo

Seh ich auch so - obwohl mein Kreditlimit bei jeder meiner Karten und Bankkonten weit über den 5000 ist, kann ich mit keiner Karte soviel irgendwo abheben, bei 2000 in der Woche n ist bei mir Max

Ergo - Troll, auf den hier wieder etliche reingefallen sind...

1
@gretchenklein

Du weißt schon, dass kein Mensch "von Geburt an" kriminell ist oder so, oder? Das hat was mit Erziehung zu tun, und die Eltern der Jungs wird denen schon ordentlich einheizen.

wenn man ihn jetzt in den Knast steckt, verliert er jede Chance auf einen vernünftigen Schulabschluss, und jetzt rate mal ob eher gebildete oder ungebildete Menschen kriminell bleiben.

Mit anständiger Bildung bekommen Jugendliche eine Perspektive auf ein anstäniges Leben ohne kriminalität, ihm diese Bildung jetzt wegzunehmen würde dazu führen dass er rückfällig wird.

0

Troll woanders...

Was möchtest Du wissen?