Oma schmeckt nur noch "Pfeffer"

3 Antworten

also ich persönlich kenne von mir eher die "Seltenheit", dass ich Gerüche und Geschmäcker entweder "völlig anders als andere Leute wahrnehme" oder auch, dass ich sie "nicht wahrnehme... andere Leute nehmen es jedoch schon / ggf. auch deutlich wahr".

ich hatte auch bereits einen HNO-Arzt besucht, welcher meinte wegen einer derzeitigen Entzündung in der Nase nichts Genaueres feststellen zu können... jedoch ein anderer meinte, dass ich eine verkrümmte Nasenwand hätte, dies nur durch eine OP u.U. "geheilt" werden kann und ein Geschmacks- und Geruchstest ergab auch nicht viel mehr als bisher, wobei mit Riechstiften ein Buch mit möglichen Begriffen an die getestete Person ausgehändigt wird, dabei ist nur einer der Begriffe der Richtige. Beim Geschmackstest will ich nicht im Forfeld verraten, um welche Geschmäcker es geht, nur dass es Geschmacksstreifen sind, welche auf die Zunge gelegt werden sollten und dann ein Geschmack empfunden werden sollte.

auch erfuhr ich, dass es keine tatsächliche Medikation, etc. gäbe... sondern ein ca. 30-sekündiges Riechen an Duftöle, ca. 2x täglich sollte nach einem Jahr bereits Erfolge erzielen. ich finde jedoch bei meinem jetztigen Vermögen an Geruch und Geschmack könnte dies meine Zunge und Nase vielleicht von diese Duftöle "abhängig" machen, wodurch (wie zB bei Lippenbalsam, etc.) eine mögliche Sucht entstehen könnte.

ich hoffe dennoch etwas Brauchbares vermittelt haben zu können und würde mich über Rückmeldungen freuen, falls mein Beitrag nützlich war :-) wenn auch nicht speziell auf "Pfeffer auf der Zunge" bezogen, jedoch über Defizite handelnd und berichtend mit persönlichen Erfahrungen.

Weiters ist bei mir kein Bluthochdruck oder aussagekröftige (Dauer)-Medikamente ein Grund, ebenso wurde bei mir ein Reflux in Diagnose gestellt, welchen eine andere Person auszuschliessen scheint (ich hätte stattdessen einen Magen, der sich manchmal ins Zwechfell verschiebt, jedoch ein Reflux ist hierbei auszuschliessen) ich bin auch knapp unter 30 Jahre jung, demnach ist auch ein Altersunterschied, wobei mein Problem seit "finde ich schon immer" bestehend ist, könnte jedoch ebenso auch nur eine "innere Blockade" als Reaktion von meinem Unterbewusstsein wegen etwas Verdrängtem sein?

Nimmt sie Blutdrucksenker? Die könnten evt zu hoch dosiert sein. Oder ihr Bluthochdruck ist ein sekundärer aufgrund von Hypothyreose. Dann sollte der TSH und TPO gemessen werden. Ab TSH 2,0 untersuchen gutinformierte Ärzte die Schilddrüse genauer. Thyroxin könnte auch den Geschmacksinn normalisieren, wie auch Gehör und Sehsinn falls diese schwächeln.

  • Sie soll mehr WASSER trinken
  • Schafgarbetee 3 Tassen täglich als Kur
  • Vitamin D, Vigantolöl 10.000 vom Arzt verordnet, 3 Tropfen täglich...bzw. SONNE nutzen

Vigantolöl 20.000 I.E. meine ich natürlich

0

Oma Geburtstag 85 Jahre!

Hey Yo liebe gutefrage.net-ler (; Meine Oma wird jetzt ganz bald stolze 85(!!!) Jahre alt und deswegen brauch ich eure Hilfe!;D Sie hat für mich und meinen Bruder immer ganz viel getan und deswegen denken wir, dass es notwendig ist etwas auf ihrer feier aufzuführen. Gefeiert wird in einem Saal mit ca. 50 Verwandten und Freunden. Ich hatte jetzt an einen Sketch oder ähnliches gedacht... Im Internet hatte ich aber leider nur Hochzeitssketche/-spiele o.ä. gefunden...:/ Es wäre also sehr gut, wenn ihr mir Links schicken könntet oder vielleicht habt ihr ja auch eine andere Idee, es muss ja auch nicht unbedingt ein Sketch sein, aber das war bisher das einzige was mir einfiel! (; Ich brauche echt eure Hilfe!!! Vielen Dank schonmal im Vorraus, ich freue mich über jede Idee oder Anregung! Liebe Grüße (:

...zur Frage

Wieso schmeckt das Essen von Oma so gut?

...zur Frage

Pflegegeld für Eltern, die im Ausland leben?

Hallo Zusammen,

meine Oma (85) lebte bis vor kurzem mit Opa zusammen. Opa ist leider vor kurzem verstorben :-(

Der Opa war FIT und konnte sich sehr gut um die Oma kümmern. Oma ist in Mazedonien krankenversichert und hat kein Aufenthaltserlaubnis für Deutschland.

Meine Eltern (Vater oder Mutter) üben ihren Job teilweise nicht mehr aus und kümmern sich aktuell um Oma.

Kann in dem Fall Pflegegeld beantragt werden?

Langsam sind wir alle am verzweifeln :-(.. wir würden uns freuen wenn wir Eure Hilfe bekommen.

Danke & Gruß

Lui

...zur Frage

warum heißt pfefferminze eigentlich pfefferminze?

Ja wie schon in der frage steht möchte ich gerne wissen warum pfefferminze eigentlich pfefferminze heißt? Da ist ja kein pfeffer drin und das schmeckt ja nicht nach pfeffer.

danke schön im vorraus. bitte antwortet mir.

...zur Frage

Demenz, aber Oma will sich nicht helfen lassen.

Meine Oma ist jetzt 65 Jahre alt. Nun war sie mit meiner Mutter über eine Woche bei mir zu Besuch. Mit erschrecken musste ich feststellen, wie sich meine Oma verändert hat. Sie hat für nix mehr interesse, sie iegt am liebsten dan ganzen Tag auf der faulen Haut. Und lässt sich bedienen. Früher hat sie sehr gern gekocht. Aber nun keine Spur mehr davon. Wenn man sie animiert etwas zu tun (z.B. ein Stück spazieren) , dann kommen nur ausreden. Sie kuckt den ganzen Tag Fernsehen oder schaut aus dem Fenster. Alles muss sich um sie drehen,ist dass nicht der Fall ist sie beleidigt. Sie tut alles um aufmerksamkeit zu bekommen, jammert obwohl nix ist... Körperhygiene hat nachgelassen. Sie hat starke Orientierungsschwierigkeiten. Vergisst viel. Alles macht sie schlecht, ist doof... Mit Geld kann sie nicht mehr umgehen. Sie ist Diabetikerin und isst viel Süßes und Fettes, owohl sie noch kurz vorher schimpft dass sie z.B. keine Schokolade essen darf. Da diese Sachen schon vielen Verwandten aufgefallen sind , hat Mam dies schon mit Omas Hausärztin besprochen. Oma wurde zu einem speziallisten überwiesen. Angeblich war sie dort und es währ alles ok. (Laut Omas aussage). Und nun stellt sie uns für Schwätzer hin. Wir würden uns das nur einbilden. Was sollen wir mit ihr machen? So kann es nicht weitergehen, denn es gibt deswege n schon sehr viele Konflikte.

...zur Frage

fremde omas adoptieren..? wie?

ich habe seit jahren keinen kontakt mehr zu verwandten, und will es eigentlich auch dabei belassen. aber ich sagte mal wenn meine oma ins altenheim kommt, nehm ich sie bei mir auf. ich will das noch immer machen, aber woher soll ich denn wissen wann sie ins altenheim soll?? die zweite option, die etwas komischer ist: ich könnte auch wie in einer wg einfach mit einer alten frau zusammenziehen. kann man eigentlich im altenheim jemand fremdes abholen wenn die person einverstanden, ist, bzw kann man fremde leute im altenheim besuchen?? ja ich weiß das ist voll die kranke idee. aber ich brauch das einfach, dass ich eine oma bei mir hab bis zu ihrem ableben. wenn meine echte oma stirbt, werde ich es wohl nichtmal erfahren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?