Ohropax Classic (aus Wachs) mehrmals verwenden?

1 Antwort

Ich habe diese hier, und die passen sich dem Gehörgang innerhalb von ca. 30 Sekunden an. Man muß sie nur dünn "zusammenzwirbeln" (evtl. auch mehrmals), bis sie richtig im Ohr stecken; dann noch einem Moment mit dem Finger gegendrücken. Ohropax kannst Du natürlich oft benutzen; aber das gibt eine fettige Mords-Schweinerei auf dem Kissenbezug und auf dem Inlett. http://www.amazon.de/3M-1100SP-Geh%C3%B6rschutzst%C3%B6psel-5-Paar/dp/B00766IOF4/ref=sr_1_15?ie=UTF8&qid=1380976334&sr=8-15&keywords=geh%C3%B6rschutz+3m

Danke für deinen Tipp, aber genau solche passen bei mir einfach nicht ins Ohr, auch wenn ich die wie verrückt ziehe und zwirbele. Ich habe eben so extrem schmale und hohe Gehörgänge... :-/ Die Wachs-Ohropax funktionieren bei mir dagegen gut - klar - es ist eben nur auf Dauer teuer.

0
@Neringa1

Ich will nicht widersprechen; aber die, die ich Dir genannt habe, sind keine einfachen Schaumstoff-Stöpsel. Sie verhalten sich wie Memo-Schaum/ visko-elastischer Schaum (z.B. Tempur), bleiben also einen Moment lang dünn, wenn man sie formt, um erst im Ohr wieder "aufzugehen". Falls Du wirklich sowas schon hattest, erübrigt sich mein Antwort natürlich.

1

Findet ihr es respektos Leute auf der Straße zu bitten etwas leiser zu sprechen anstatt rumzubrüllen?

Hi,

ich habe leider vom HNO Arzt gesagt bekommen,dass ich einen Hörschaden habe. Ich trage vermehrt Gehörschutz. Ich weiß auch,dass Lärm leider Gottes zu unserer Gesellschaft gehört und nicht vermeidbar ist.

Findet ihr es respektos, wenn ich jemanden auf der Bushaltestelle darauf hinweisen würde , etwas leiser zu sprechen anstatt sich mit über 100 Dezibel mit seinem Kollegen zu unterhalten und ständig in Gelächter ausbricht,da dies mein Gehör extrem belastet.

...zur Frage

Ohrstöpsel und Hörvermögen

Hallo, seit ein paar Wochen trage ich zu Hause immer öfter Ohrstöpsel, da ich gegen Lärm sehr empfindlich bin, sonst kann ich mich überhaupt nicht konzentrieren und das nervt.

Ich kaufe mir Ohropax (Classic, die aus Wachs bestehen) und trage sie beim Lernen zu Hause, da meine Mitbewohner ständig Lärm machen und es muss Totenstille herrschen wenn ich lerne. :D Und mit Ohrstöpsel funktioniert das prima und ich höre so gut wie gar nix.

Da mein Studium äußerst hart ist, lerne ich jetzt fast den ganzen Tag, was heißt, dass ich die Ohrstöpsel mehr als 6-7 Stunden ständig im Ohr habe.

Könnte das irgendwie gefährlich sein? Ich benutze sie zwar nur einmal, wie es empfohlen wird und schlafe immer ohne sie, aber tagsüber sind sie fast ständig ins Ohr, ist das langfristig ok?

Habt ihr selber Erfahrung damit?

...zur Frage

Leistungsfähigen Gehörschutz?

Ich war mit ein paar Freunden dieses Jahr auch wieder auf 2 Motorsportveranstaltungen, die schon sehr laut sind. Die gingen jeweils 2 Tage. Nach dem ersten Tag hatten wir alle ein komisches Gefühl in den Ohren und nach dem 2. Tag Ohrenschmerzen. Wir tun uns immer Ohrstöpsel in die Ohren die aber scheinbar nicht ausreichend dämpfen. Das sind Ohrstöpsel, die in der Industrie in sehr lauten Arbeitsbereiche von weit über 105 dB eingesetzt werden. Bei uns reichen die nicht. Jetzt meine Frage habt ihr Tippst womit wir uns schützen könnten um nicht immer Ohrenschmerzen zu haben mit welcher Art ist uns grundsätzlich egal Hauptsache keine Ohrenschmerzen mehr. Denn das ist auf Dauer auf keinen Fall gesund. Vielleicht könnt ihr ja auch Links in die Antwort packen. Das wäre sehr hilfreich.

Schon mal besten Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Wie setzt man Ohropax ein?

Hallo

wie setzt ihr Ohropax am besten ein, mein Freund hat mir welche mitgebrach und ich komm nicht zurecht damit. Könntet ihr mir vielleicht Fotos schicken wie man sie einsetzt? Ich möchte sie zum schlafen benutzen.

ich freu mich auf Antworten

lg Tanja

...zur Frage

Nach der 2. Infusion immer noch Ohrrauschen und jetzt?

Hallo,

ich hab ein neue Arbeitsplatz, der sehr laut ist. Deshalb muss man ein Gehörschutz tragen.

Aufgrund der Tatsache das mir die neuen Kollegen alles erklären mussten, hab ich den Gehörschutz weggelassen.

Jetzt habe ich ein Ohrrauschen das nicht mehr weggeht. Das Ohrrauschen habe ich jetzt seit 2 Wochen.

War beim HNO Arzt und schließlich bekam ich gleich eine Kortison Infusion. Insgesamt bekomme ich 3 Infusionen in einem Zeitraum von einer Woche. Heute bekomme ich die 3.

Leider ist das Rauschen nicht ganz weg, aber es ist besser geworden.

Und was jetzt? Jetzt muss ich wohl damit Leben? ...das macht mich sehr unglücklich :'-(

Der Arzt meint, erstmal abwarten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?