Ohne Mahnung direkt zum Mahngericht?

6 Antworten

Wenn Du vom Gericht einen Mahnbescheid erhalten hast, hast Du zuvor auch eine Mahnung erhalten, ob schriftlich oder telefonisch, also sind die entstandenen Kosten auch rechtmäßig. Wenn der Mahnbescheid vom Gericht erlassen worden ist, kannst Du schnell bezahlen, wenn unrechtmäßig auch Widerspruch einlegen, anderenfalls bekommst Du einen Vollstreckungs bescheid mit wieder neuen Kosten, bei Widerspruch kommt es zum Zivilprozeß, natürlich auch Kosten. Wenn der geforderte Betrag bei der Apotheke offensteht, würde ich schnellstens an Deiner Stelle die Forderung mit Nebenkosten begleichen, am besten bei der Gerichtskasse, damit das Mahnverfahren sofort beendet werden kann, also sich nicht durch die Überweisung noch verzögert.

Einen Mahnbescheid kann jeder beantragen und das Gericht prüft nicht, ob die Forderung berechtigt ist.

Mahnungen sind nicht zwingend nötig; der Schuldner gerät spätestens nach 30 Tagen automatisch in Verzug, sollte er die Rechnung nicht bezahlen; er gerät auch in Verzug, wenn ein konkretes Zahlungsdatum in der Rechnung angegeben wird und bis zu diesem Termin nicht bezahlt wurde.

Keine Mahnung zu schicken und bei Verzug gleich einen Mahnbescheid zu beantragen ist durchaus rechtens...

Keine Firma ist verpflichtet Mahnungen zu verschicken und die Forderung ist gerechtfertigt.

Wie sollte man einen Mahnbescheid ausfüllen?

Guten Tag liebe Community,

ich habe die Aufgabe erhalten, einen mahnbescheid zu erstellen. Dies funktioniert Online mit Formular. Soweit ist alles klar. Das Ausfüllen ist kein Problem.

Jedoch: Der Schuldner hat bei uns Rückstände aus Nebenkosten und Mietrückstände.

Muss ich dem Mahnbescheid unterlagen beifügen, die unsere Forderungen begründen, Rechnungen, mahnungen, Aufstellungen etc?

Danke

...zur Frage

Miete nicht gezahlt 1 Mahnung. danach Mahnbescheid?

Hallo, Ich habe meine Miete nicht zahlen können habe eine errinnerung bekommen bis zum 15.7 zu zahlen, nun ist mein Lohn verspätet gekommen und habe am 20. 7 es überwiesen, jetzt heute geh ich zum briefkasten sehe ein Mahnbescheid vom Mahngericht, mit Mahngebühren, muss ich die Mahngebühren jetzt auch noch überweißen ? ich habe ja die Miete schon gezahlt bevor ich diesen Brief erhalten habe. Das Mahngericht kann mir da nicht helfen da diese mir gesagt haben das kommt von meiner Vermieterin aus, sie reagiert auf keinen meiner Whatsapp nachrichten oder anrufe.

...zur Frage

Was passiert wenn man Rechnungsbetrag zahlt aber Mahngebühr nicht?

Was passiert wenn ich eine Mahnung erhalten habe, diese aber nicht bezahle bzw. nur den Betrag von den bestellten Artikeln? (für die der Mahnungsbeitrag fällig war)

...zur Frage

Erhielt 2 Mahnungen von mr.nexnet Auftrag von telegate, habe aber nie Rechnung erhalten Was tun?

mr.nexnet arbeitet scheinbar im Auftrag telegate, die ich scheinbar 2 mal genutzt habe. Ich habe aber nie eine Rechnung von telegate erhalten. Angeblich soll ich die von meiner telefongesellschaft erhalten (versatel). Dort erhalte ich nur übers Internet Rechnungen und kann die PDF Dateien aber nicht öffnen.

Von der Rechnung erfahre ich erst mit der Mahnung Inkl. EUR 6 Mahnkosten durch mr.nexnet, Berlin. Muss ich das zahlen?

Ich habe offensichtlich die Auskunft 11880 angewählt und bin dadurch bei telegate gelandet.

Wie soll ich mich verhalten.

...zur Frage

Mahnung für Fahrpreiserhebung 2 Jahre nach Tschernobyl?

Ich war vor mittlerweile über 2 Jahren mit Interrail in Berlin, dort habe ich ein Ticket für Schwarzfahren bekommen, weil ich nicht wusste, dass man in den (in S-Bahnen gültigen) Interrail-Pass "Berlin -> Berlin" schreiben muss.

Meine mitreisende Freundin natürlich ebenso, sie hat daraufhin dort angerufen und musste nur noch 4€ bezahlen. Da sie die Kontaktdaten und Erlagscheine hatte, habe ich mich nicht weiter damit befasst und irgendwann darauf vergessen.

Jetzt, 2 Jahre später, bekomme ich von einer Inkasso-Firma eine Rechnung über 150€, die sich aus den Kosten der 3 Mahnungen (die ich nie erhalten habe!) und die ursprünglichen 60€ zusammen setzt. Die Frist läuft morgen ab, kann ich da noch irgendwas machen oder einfach überweisen?

Danke!

...zur Frage

Ist eine Mahnung ohne eine vorangegangene Rechnung gültig, wenn mir das Geld per Lastschrift abgebucht wurde, hat da jemand Erfahrungen?

Hallo, habe mal ein Test-Abo abgeschlossen über 14 Tage und einen Euro. Habe den aber eigentlich gekündigt und bekam nun MOnate später regelmäßig Geld abgebucht vom Konto, da es sich angeblich um eine automatische Verlängerung gehandelt habe. Habe auch schon ein wenig gegoogelt, den Vertrag, der angeblich besteht, wegen arglistiger Täuschung gekündigt und die Lastschriften wieder eingezogen ! Daraufhin natürlich auch Mahnbescheide bekommen von dubiosen Unternehmen mit der Drohung zu weiteren Schritten...... Meine Frage ist, ob solch eine Mahnung überhaupt rechtens ist, da ich ja nie eine Rechnung erhalten habe und das Geld immer vom Konto eingezogen wurde ?!?!?! Werde natürlich nicht zahlen, da ich den Vertrag ja eh angefechtet und wegen Täuschung widerrufen habe - hat mir auch ein Anwalt empfohlen, aber wollte mal nachfragen, ob diese Mahnungen bei Stornierung des Lastschrifteinzuges überhaupt rechtens sind, da ich ja nie eine Rechnung erhalten habe. Viele Grüße Christoph Messing

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?