Oft Zahnstein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schlecht geputzt = weiche weisse Beläge. Im Speichel gelöster Kalk = weiche Beläge werden hart = Zahnstein.

In die Zwischenräume kommst du mit der Zahnbürste nicht, nimm Interdentalbürsten. 

Jeden Monat eine Zahnreinigung wäre möglich, aber zu teuer. Bei der Zahnreinigung sollte dir die richtige Putztechnik gezeigt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da du so zu zahnstein neigst, solltest du alle 3 monate eine pzr durchführen lassen ...

und du solltest superfloss verwenden, eine zahnseide, mit der du zwischen retainer und draht saubermachen kannst ... das beugt der bildung von zahnstein ebenfalls vor!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum du soviel Zahnstein hast, ist manchmal auch genetisch bedingt. Manche haben mehr, manche weniger. Das kommt von der Zusammensetzung des Speichels. Nicht nur von zu wenigem und nicht gründlichem Zähneputzen. 

Auch ist ein Grund, wenn man nachts mit offenem Mund schläft. Das kann gut sein, durch den Retainer.

Was für eine Art Zahnbürste benutzt du denn? Meinem Sohn wurde damals, als er eine feste Zahnspange hatte, eine Ultraschallzahnbürste empfohlen. Die sind wirklich gründlich. Mehr als 3 mal am Tag würde ich auch nicht putzen, damit schädigst du höchstens noch den Zahnschmelz.

Und natürlich darfst du nicht jeden Monat eine professionelle Zahnreinigung machen!

Was sagt denn dein Zahnarzt dazu? Hast du das mal angesprochen? Der weiß sicher auch etwas, was zur Besserung beihilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariontheresa
07.10.2016, 23:34

Man kann auch mehr als dreimal am Tag Zähne putzen, nach jeder Mahlzeit. Mit derrichtigen Putztechnik und einer mittelharten Bürste kannst du den Zahnschmelz nicht schädigen.

0

Glaube nicht, dass du da viel dagegen machen kannst. Mein Zahnarzt sagte mal, dass es auch Veranlagung sein kann, dass man schnell/viel Zahnstein bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?