Ölradiator oder Heizlüfter für kleine Gartenlaube

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Ölradiator macht hier keinen praktischen Sinn, weil er die eingekaufte Wärme verzögert abgibt. Nach dem Aufstehen wartest Du frierend eine halbe Stunde auf die Verteilung der Wärme in der Luft. Wenn die Luft dann endlich warm ist, verlässt Du aber die Hütte und der abgeschaltete Radiator ist so heiß, dass er die Wärme endlich eine halbe Stunde lang völlig ungenutzt an die Raumluft abgibt. Das ist pure Energieverschwendung.

Der Heizlüfter dagegen gibt als Konvektionsheizer die vom Stromversorger eingekaufte Wärme sofort ganz direkt an die Raumluft ab. Für 1 kWh Wärme rechnet der Zähler übrigens immer genau 1 kWh ab, das hat absolut nichts zu tun mit der Auswahl des elektrischen Heizgerätes. Es geht hier nur um die ökonomische Nutzung der Wärme. 

Außerdem sind die Anschaffungskosten für Heizlüfter um ein Vielfaches kleiner. Heizlüfter mit 2 kW Leistung erhält man schon ab 10,- Euro.

Es gibt eine Infrarot-Heizung mit Solarzelle als Stromquelle. Ideal für eine Laube. Immer wenn Energie über Tag erzeugt wird, wird die Heizung damit bis der Akku leer ist betrieben. So bleibt es in der Laube immer verschlagen und nichts wird klamm. Außerdem ist der Betrieb kostenfrei. Die Anschaffung ist natürlich entsprechend teurer. Wenn Du aber kein Strom zur Verfügung hast, so rechnet es sich trotzdem, denn ein Stromanschluß kostet mittlerweile ja auch schon mehr als 1500,-€

Für das schnelle Aufheizen sind die Heizgebläse, die auch Schnellheizer genannt werden gut geeignet. Die Ölradiatoren sind eher für die langfristige Beheizung geeignet. Dafür ist die Brandgefahr bei den Ölradiatoren nicht so hoch wie bei den Schnellheizern. Also wenn Du nur kurzzeitig heizen möchtest ist das Gebläse gut geeignet. Für die längere Aufheizung ist ein Ölradiator die bessere Wahl. Eine Variante ist auch ein Infrarotstrahler, der nicht die Luft erhitzt, sondern nur die Körper, die sich in seiner Strahlungsrichtung befinden. Allerdings muß man hier auch auf die erhöhte Brandgefahr achten!

Was möchtest Du wissen?