nur noch salat essen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hey, wenn du dein Gewicht auch langfristig halten möchtest und dir nicht dein Leben lang Gedanken darüber machen möchtest was du wann und wie viel du isst, ist das keine gute Idee. Wenn du über einen sehr langen Zeitraum sehr wenig Kalorien zu dir nimmst, wird dein Körper auf "Notfallmodus" schalten. Das bedeutet, dass er den Stoffwechsel runterfährt und versucht in allem so wenig Kalorien wie möglich zu verbrauchen. Somit wird Sport uneffektiver: Dein Körper wird zum einen zwangsläufig alles dran setzen, so wenig zu verbrauchen wie möglich. 

Zum anderen wird er nicht die Kraft und Energie haben ordentlich Muskeln aufzubauen. Und die sind wichtig, wenn man abnehmen möchte: Muskeln verbrauchen a) viel mehr Energie (auch im Stillstand) als Fett und b) machen sie deinen Körper straffer und schöner - so dass das Gewicht am Ende vllt auch gar nicht mehr so wichtig ist (denn vorsichtig, wer Muskeln aufbaut, kann sogar zunehmen, weil Muskeln mehr wiegen als Fett aber zugleich schlanker werden, weil du Fett verlierst..). 

Sobald du aber wieder "mehr" oder normal isst, wird dein Körper, der sich ja immer noch im "Notfallmodus" befindet, alles dran setzen, so viel Kalorien in Fett umzuwandeln wie möglich, um sich für die nächste "Hungerperiode" zu schützen. Du solltest also, besonders, wenn du 3x/Woche zum Sport gehst, locker 2000 Kalorien zu dir nehmen, damit dein Körper eben nicht in diesen "Notfallmodus" fällt. 

Achja, und nur Salat und Wasser ist doch sowieso Quatsch. A) macht das doch auf die Dauer nicht glücklich und b) wie lange willst du das denn durchhalten? So bald du wieder "normal" isst, hast du das doch wieder drauf! (oder sogar mehr #JojoEffekt - darauf baut eine ganze Diätindustrie auf!) Stell deine Ernährung lieber langfristig um. Das dauert zwar etwas länger, ist aber viel effektiver, weil du dann dein Gewicht auch halten kannst ohne die ganze Zeit über Kalorien und abnehmen/zunehmen nachzudenkenn. Das bedeutet, iss, wie es schon alle hier gesagt haben, ausgewogen und "gesund": Obst, Gemüsen, Vollkornprodukte (Ja, auch Salat - aber 'nen geilen, mit Nüssen, und Ei/Pute/ was dir auch immer gut schmeckt) usw. Koche viel und genieße essen und alles was dazu gehört. 

Außerdem solltest du auf keinen Fall irgendwelche Produkte (wie Schokolade, Chips usw.) plötzlich akkut meiden und als "böse" einzustufen. Wenn du mal richtig Bock auf Schokolade hast, dann iss Schokolade. Tust du das nicht, wird es dich über kurz oder lang verrückt machen. Viele Leute entwickeln dann mehr oder weniger eine Essstörung / verlernen zumindest was es heißt "intuitiv" und normal zu esen. Das heißt, man hat entweder plötzlich sehr krasse Essanfälle, in denen man alles in sich hineinschaufelt, was man sich über eine längere Zeit nicht erlaubt hat (Binge-Eating), oder isst überhaupt nichts mehr (Anorexie) oder isst nur noch super gesunde Sachen und wird zum "Ess-Nazi" (Orthorexie).. du siehst die Palette irgendwelcher Störungen ist lang, und der Weg da raus ist mega schwer .. also probier gar nicht erst da rein zu stapfen. 

Du kannst also locker abnehmen - aber gib dir Zeit. Mach Sport, iss gesund und lecker (mit Ausnahmen auch mal ungesund ;)) und habe v.a. Spaß dran! Außerdem solltest du dich immer fragen, warum du abnehmen willst. Deine Maße klingen in Ordnung. Also mach dir nicht so viele Gedanken und renne keinen idiotischen Schönheitsidealen hinterher! 

(Jetzt habe ich mega viel geschrieben.. aber wenn ich erstmal anfange, kann ich einfach nicht aufhören ;P)

eine einseitige Ernährung ist immer schlecht...iss lieber abwechslungsreich, aber kalorienarm und mach zusätzlich Sport. Rezepte findest du ja genügend im internet

Erst einmal finde ich es super, dass du dir die Antworten zu Herzen genommen hast. Prima! Aber leider ist auch nur Salat essen nicht besonders gesund, weil zu einseitig. Fisch (unpaniert) und Gemüse und Obst z.B. haben auch wenig Kalorien und sind prima für eine Diät. Mach dich mal schlau. Es gibt tolle, leckere und gesunde Sachen die man essen kann und trotzdem abnimmt.

Ach so: Bewegung ist auch sehr wichtig!

ich will ja schließlich am ende nicht im krankenhaus landen! danke dir :) ich. gehe doch drei mal die woche ins fitnessstudio, ich bin 1.55m und wiege 58kg und bin 15.. kannst du mir auch noch tips geben?

0
@aleeyyynnaa

Gute Einstellung! Also Bewegung hast du ja schon genug. Das ist prima. Es gibt so tolle weight-watchers-Rezepte. Lecker und gesund und kalorienarm. Damit habe ich es vor Jahren spielend geschafft. Vielleicht wäre das was für dich? Oder Mama kocht sie?

0

Wenn der Salat auch mal Ei, Putenstreifen, Nüsse/Kerne und Joghurtdressing enthält , geht das. NUR noch Gemüse ist einseitig und auch schlecht.

Ich weiß nicht, wie Deine Maße und Größe grade sind und wie Du Dich derzeit ernährst. 

Mir hilft es schon, wenn ich bei einem normalen Essen eine Handvoll von der Nudelportion durch eine Handvoll mehr Gemüse ersetze.

Es reicht völlig Kohlenhydrate eun bisel zu reduzieren. Wirklich nur ein bischen! Und die Kohlenhydrate die Du zu dir nimmst auf Langkettige ->GLYKÄMISCHER INDEX umzustellen. Ein Bissel Fettreduktion und die Kilospurzeln. Wenn Du auf mehr Gesundheit achten willst solltest Du mehr Spazieren gehen. Jeden zweiten Tag eine Stunde Gehen ist optimal.

Ja genauso schlecht und unausgewogen. Ab dem Moment wo du wieder normal isst (selbst wenn du dich dann zusammenreißt!!!) wird dein Körper extrem Fett ansetzen. Und du kannst dich nicht bis zum Lebensende nur von Salat ernähren

-Wieviel möchtest du abnehmen. Mach dich nicht ärmer als du bist, setz dir ein Ziel und übertreib nicht.

-Wie lang möchtest du abnehmen. Setz dir ein Ziel oder steig auf Salat um kla, das ganze Leben lang. Ich kenn einen der isst pure Grasbüschel, aber dann muss man sich da gaaanz langsam dran gewöhnen.

ich. gehe doch drei mal die woche ins fitnessstudio, ich bin 1.55m und wiege 58kg und bin 15..

0
@aleeyyynnaa

Ach ein Salat tag ist auch nich verkehrt. Einen Tag essen was man will is aber auch gut zum Ausgleich.

Jetz is es aber auch kritisch, wenn du soo sehr aufs äußere gehst. Solange dein Körper noch in der Entwicklungsphase ist. :/

0

könnten wir mal privat irgendwö schreiben?

1
@aleeyyynnaa

anfrage ist raus, dann können wir schreiben. Ich denke mal, du willst wissen wie der das angestellt hat und so?

0

Das ist eine ganz schlechte Idee. Du wirst erst abnehmen, dann wirst du krank und zuletzt nimmst du wieder zu - vermutlich mehr, als du abgenommen hast. Wenn du langfristig abspecken willst, musst du deine Ernährung und Lebensgewohnheiten (Sport etc.) komplett umstellen, und zwar für immer.

Sport und Ausgewogene Ernährung und du wirst sehen "wie einfach" es geht

ich. gehe doch drei mal die woche ins fitnessstudio, ich bin 1.55m und wiege 58kg und bin 15

0
@Kirschkerze

ich bin 20, und 1,60 wiege jetzt 61 Kg, habe 12 abgenommen, und weiß dass selbst nur Sport mir nicht "geholfen" hätte (gehe auch 3x die Woche ins Studio + div. andere aktivitäten), seitdem ich mich bewusst Ernähre "purzeln" die Pfunde, hätte ich selber nicht geglaubt.

0

Ja. Ernähre dich ausgewogen / Abwechslungsreich. Nimm Abstand von diesen extremen das ist sinnlos nutzlos und Extrem ungesund

Sorry aber wenn du so unterbelichtet bist um das zu fragen,geh zum Arzt...Als ob nichtsessen so leicht wäre , ich glaub du hast von NICHTS Ahnung, ich spreche aus Erfahrung 

Ja da du dann ebenfalls eine sehr unausgewogene Ernährung haSt. Wieso versuchst du es nicht mit Sport?

ich. gehe doch drei mal die woche ins fitnessstudio, ich bin 1.55m und wiege 58kg und bin 15

0

Dann solltest du dort einen trainer nach einer für dich angepassten Ernährung fragen

0

er sagt man darf bis zum 21. lebensjahr keinen plan erstellen

0

Was möchtest Du wissen?