Nur Christen in Himmel: Zitate

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

..die andere Position vertritt den Absolutheitsanspruch des Christentums, beruhend auf dem Bibelzitat: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich." (Joh 14,6)

mal kurz aus Wikipedia kopiert, aber das wär zum Beispiel so eine Stelle; und mit dem Absolutheitsanspruch hast du auch einen Begriff zum Weitergoogeln :)

Christen - und Christsein setzt voraus, daß man Jesus "anerkennt", also seine Lehre annimmt - ist versprochen, daß sie das ewige Leben bei Gott haben, weil sie Christen sind. Im Umkehrschluß ist aber nicht klargestellt, daß alle Nichtchristen verworfen werden. Paulus sagt im Römerbrief (Kap. 2), daß auch die Heiden das Gesetz in ihr Herz eingeschrieben tragen und danach beurteilt werden, wenn sie gerichtet werden. Das "Heil", wie es im Christentum heißt, also die Erlösung durch Christus und das ewige Leben bei Gott erwirbt man nur dann sicher, wenn man den Glauben annimmt. Darum sollen sich die Christen kümmern, zuerst um die eigene Vervollkommnung und dann um die der anderen. Was die betrifft, die von der Botschaft nichts gehört haben oder sie nicht annehmen können oder wollen, muß man sie unter Gottes Gerechtigkeit stellen. Die ist anders als unsere menschliche Gerechtigkeit. Deshalb kann auch keiner sagen: "Du kommst in die Hölle, weil du nicht gläubig bist!". Dieses Urteil ist allein Gott vorbehalten und geht uns nichts an. Das Spekulieren darüber ist ziemlich müßig. Es kann wohl sein, daß einige Menschen verworfen werden, es kann aber auch sein, daß die "Hölle" am Ende leer sein wird. Gruß, q.

Das kann so nicht stimmen, denn dann ist vor Christus der Himmel leer gewesen. Christus hat uns den Weg zu Gott, zum Himmel erleichtert!

Gut mitgedacht. Denn es können Menschen gerettet werden, die Christus nicht kannten, siehe meine Antwort.

Aber wenn der sündlose Christus nicht sein Sühnopfer zur Erlösung von der Sünde der ganzen Menschheit gegeben hätte, würde kein einziger Mensch vor Gott bestehen dürfen.

In diesem Sinne ermöglicht allein Christus den Menschen das ewige Leben mit Gott.

0

Himmel wie Hölle sind menschenleer, Tote ohne Bewußtsein, das Endgericht steht allen welche die Hand Gottes ( Jesus ) bewußt ausschlagen bevor.

......und eine ganze Reihe davon beherbergt der Vatikan.

0

Wo ist Jesus gerade?

Wo ist Jesus laut Bibel gerade? Im Himmel oder unsichtbar auf der Erde?

Denn in der Bibel steht, dass "er allezeit bei uns sein wird". Ist er bei den Menschen? Wie ist diese Aussage zu verstehen?

Nur ernstgemeinte Antworten!

...zur Frage

Frage an Christen: Was passierte mit den Menschen vor Jesus?

Also nach Jesus kamen alle in den Himmel (fast alle). Doch der Dieb neben Jesus (am Kreuz) war laut Bibel der erste im Himmel doch was ist mit den Leuten davor passiert?

...zur Frage

Bibel in der katholischen Kirche

Welche Bibelübersetzung wird in Deutschland eigentlich in der katholischen Kirche verwendet? Doch bestimmt nicht die von Martin Luther...?

...zur Frage

Würde Jesus Mitglied der katholischen Kirche werden?

Oder überhaupt einer Kirche? Wie würde er zu dem Ganzen stehen?

...zur Frage

Jesus = Gott oder Gottes Sohn?

Bitte GF nicht löschen das ist eine ernstgemeinte Frage die mich sehr beschäftigt!


Ich versteh nicht wieso viele Leute (Christen) behaupten dass Jesus Gott sei obwohl in der Bibel so viele Beweise vorhanden sind dass er sich von dem "Titel" Gott distanziert. Erklärt mir das mal bitte.

Matthäus 24: 32-36

..Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand , auch die Engel nicht im Himmel , sondern allein mein Vater. (d.h Gott).

Gott ist allwissend und laut diesem Vers ist Jesus nicht allwissend. Außerdem ist doch Gott allmächtig aber Jesus nicht. In der Bibel gibt es auch sehr viele Stellen wo Jesus zu Gott betet und wenn Jesus Gott wäre wieso sollte er zu sich selbst beten?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Wieso wird Jesus als Sohn Gottes gesehen obwohl er es nie behauptet hat

Die Christen glauben an die Trinität(Vater,Sohn,Heiliger Geist) was ich aber nicht verstehe ist,das Jesus nie behauptet hat das er der Sohn Gottes ist. Obwohl die Bibel Jahre nach jesus gekommen ist,findet man nicht mal in der Bibel ein vers wo Jesus sagt das er der Sohn gottes ist. Eines der Wichtigsten Debatten zeigte das Jesus unmöglich Gott bzw.Gottes Sohn ist,einige christen kennen es. http://www.youtube.com/watch?v=0Q0TlTd1xeA

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?