4 Antworten

Hallo,

ich finde diese bei kaltem Wetter praktisch.

Und als zusätzlicher Schutz, allerdings drückt es mir auf Dauer und es wird unangenehm, weswegen ich es immer seltener benutze.

Liebe Grüße Rodium

ein nierengurt ist nicht nutzlos.

alexander spoerl hat mal geschrieben, "die jacke hört etwas weiter nach oben auf, als die hose nach unten anfängt. an der ritze sitzen unsere nieren...."

wer schonmal ne niere erkältet hatte, wird das nicht nochmal erleben wollen.

heutzutage sind die klamotten besser, und die jacke ggf lang genug, aber der nierengurt hat noch eine zweite funktion: er komprimiert in gewisser weise die organe im bauchraum, und das ist gut, wenn man stürzt, es vermeidet milzrisse oder andere innere verletzungen.

am praktischsten finde ich rückenprotektoren, die man sich umschnallt, man ist von jacke oder kombi unabhängig was den rückenschutz angeht, und der nierengurt ergibt sich von selbst, wenn man den stretch schliesst...

Wir hatten schon beide eine Nierenentzündung - damals im Herbst Motorrad gefahren!! Seit dem nie wieder ohne. Ist allerdings schon lange her

0

Ich bin seit über 20 Jahren mit dem Motorroller unterwegs und habe dabei noch nie einen Nierengurt getragen. Meinen Nieren geht es gut.

Bei kaltem Wetter kann ein Gurt sehr nützlich sein, aber bei dem Wetter fahre ich selten.

Ich kenne diesen Artikel und stimme dem auch zu. Als zusätzliche Unterstützung um gerade zu hocken ist er ok.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bin von 2005-2020 Motorrad gefahren

Was möchtest Du wissen?