Notfallsanitäter/in Tattoo ok oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In sog. "seriösen" Berufen mit Kundenkontakt sind sichtbare Tattoos (Hände, Hals) verboten. z.B. Bankkaufmann, Rechtsanwaltsgehilfen, Steuerfachangestellte, Immobilienkaufmann, Automobilkaufmann, Versicherungskaufleute usw.

Der Arbeitgeber kann die Arbeitskleidung und das optische Auftreten gegenüber Kunden festlegen, ohne daß es gegen das AGG verstößt.

Auch in Polizei und Bundespolizei sind sichtbare Tattoos und Piercings verboten.

Notfallsanitäter kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Gerade in Pflegeberufen habe ich schon viele Tattoos und auch Piercings gesehen. Das kläre aber mit dem zukünftigen Arbeitgeber ab - Offenheit ist hier angesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ignoranterkerl
24.01.2016, 17:03
In sog. "seriösen" Berufen mit Kundenkontakt sind sichtbare Tattoos (Hände, Hals) verboten. 

WER? sagt das?

0
Kommentar von vickyvi
24.01.2016, 17:05

ja da mein ganzer unterarm zugehackt ist kann man das auch nicht grade geheim halten ich werde ihn/sie darauf ansprechen und mal schauen

0
Kommentar von vickyvi
24.01.2016, 17:09

das ist auch kein x beliebiges tattoo was man eig. in meinem alter hat mein bruder ist vor eine halben jahr verstorben und ich hab mir ein rosenkrank mit ner uhr über den ganzen unterarm tattoowiert (Steht für meinen Bruder) eig. sind meine eltern auch gegen tattoos

0
Kommentar von vickyvi
24.01.2016, 17:13

soo ein ...... tattoos haben doch nix mit der persönlichkeit oder der Arbeitsleistung zutun ich arbeite doch genauso mit tattoo wie ohne

0

Ich finde schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vickyvi
24.01.2016, 17:02

okay danke ich finde auch egal in welchem job es sollte immer okay sein tattoos zu haben das hat ja nix mit dem menschen zu tun es ist der gleiche mensch ob tattoowiert oder ned.

1

Was möchtest Du wissen?