Noten in Buchstaben übersetzen Keyboard

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Du schreibst in einem Kommentar: Moment mal. Die Buchstaben kann ich ja wohl, aber die Noten dazu kann ich mir nicht merken.

Die Buchstaben sind auch zugleich die Noten.

Fange mit dem mittleren " c " am Besten an (ist das C in der Mitte der Tastatur). Lege den Damen auf das "c " (wird mit dem Daumen gespielt). Die 4 Finger Deiner rechten Hand legst Du nun jeweils auf die rechts davon liegenden weißen Tasten. Somit liegt Deine rechte Spielhand zugleich zum Spielen richtig auf. Du hast also von a bis e Deine rechte Hand auf den weißen Tasten liegen. Drück sie mit dem Daumen beginnend = das " c " nacheinander mit den aufliegenden Fingern herunter, sage dabei den Buchstaben = ja zugleich die Note, der Ton und höre Dir an wie das klingt. Die nächste weiße Taste rechts davon ist " f ", danach folgt " g ", danach folgt " a ", danach folgt " h ". Danach fängt es wieder von vorne an. Das heißt nach dem " h " ist die nächste weiße Taste nach rechts wieder das " c " usw.

Merke Dir, wo das " c " liegt (weiße Taste), rechts davon (weiße Taste) ist das " d " und so geht es weiter nach rechts e, f, g, a, h.

Wo sich das " c " auf der linken Seite (mit der linken Hand gespielt) befindet wirst Du recht bald von alleine herausfinden, da die Anordnung der Tasten nur seitenverkehrt angebracht sind. Mit den Buchstaben = Noten = Töne geht es in diesem Falle nach links. Also " c " (weiße Taste) mit dem linken Daumen, links davon " d " (weiße Taste) mit dem Zeigefinger usw. Lege von Anfang an die Hand (Hände) auf die richtigen Tasten = von " c " bis " g ", dann hast Du es für Dein weiteres Lernen wesentlich einfacher. Also Du spielst nur die weißen Tasten.

Ich hoffe Dir das ein wenig näher gebracht zu haben und wünsche Dir viel Erfolg.

Liebe Grüße von Baerchen100

9

Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen. Ich habe das " d " und " e " vergessen.

.............................. Die 4 Finger Deiner rechten Hand legst Du nun jeweils auf die rechts davon liegenden weißen Tasten. Somit liegt Deine rechte Spielhand zugleich zum Spielen richtig auf. Du hast also von a bis e Deine rechte Hand auf den weißen Tasten liegen. Drück sie mit dem Daumen beginnend = das " c " nacheinander mit den aufliegenden Fingern herunter, sage dabei den Buchstaben = ja zugleich die Note, der Ton und höre Dir an wie das klingt. ...............

Die nächste weiße Taste rechts davon ist das " d ", danach folgt " e " , danach natürlich erst " f " usw.

Daumen auf " C " Zeigefinger auf " D " Mittelfinger auf " E " Ringfinger auf " F " Kleiner Finger auf " G " die nächste weiße Taste ist " A " und die nächste weiße Taste ist " H "

Sorry, hoffentlich habe ich Dich jetzt nicht noch verwirrt. Glaube mir, es ist nicht schwer.

0
36
@Baerchen100

Die Links die ich Dir eigentlich noch mitschicken wollte, waren leider zu lang...

Hier. Ich meinte, wie man sich die am besten in Noten übersetzen kann und das auch am schnellsten lernen kann. Es tut mir Leid, wenn ich mich unverständlich ausgedrückt habe. Eigentlich meinte ich ja auch, ob mir jemand die Musiknoten in Buchstaben übersetzen kann sprich ich schicke jemandem Noten und der schreibt dann z.B. die Reihenfolge (natürlich die der Noten in Buchstaben) z.B. a d e g f h c.

Ich danke Dir trotzdem, dass du Dir Zeit für die gute (und ausführliche) Antwort genommen hast. Vielleicht kannst Du mir ja noch zu dem Noten lernen Tipps geben.

0

Ähm ja ich kann dir helfen wenn du willst aber auf die Dauer wär es echt besser, du würdest sie selber lernen =) sind ja nur 7 Buchstaben (c,d,e,f,g,a,h) und halt noch das mit den Vorzeichen =)

LG Belli

Um Klavier spielen zu können, ist es vorraussetzung, die Buchstaben zu können. Das lernt man an einem Tag :D

36

Ich nicht. Bin zu blöd dafür. Ich kann mir das einfach irgendwie nicht merken... Gibt es da vielleicht Tipps, wie es einfacher ist, sich die Buchstaben zu merken bzw. schneller zu übersetzen?

1
8
@LittleMistery

Ja, du mussr dur halt: C-D-E-F-G-A-H merken. Dann lernst du wo das C auf'm Klavier ist. Und dann lernst du eins nach dem andern. Am anfang reicht eben nur C. Dann kannst du nämlich rufzählen. (C-D-E...) Nach einer weile, kannst du dann an den Noten ablesen, welche taste es ist, braucht nur Übung.

Als ich klein war, hatte ich für jede Note eine Farbe. So hab ich mir dann die Noten angemalt. Dann wusste ich sofort, welche Note es war. Ich habe mir die Farben so eingeprägt, das ich heute (nach 8 Jahren) bei jeder note manchmal noch die Farben "sehe".

Und jetzt spiele ich seit 8 Jahren und wenn ich eine Note sehe, weiß ich sofort welche note das ist. Bei der 2. Oktave muss ich auch manchmal kurtz zählen. aber das wird schon ;)

viel spaß noch mit dem Klavier. Und kleiner Tipp: Du brauchst viiieeeeel Geduld :D

1
36
@mcHorstmd

Moment mal. Die Buchstaben kann ich ja wohl, aber die Noten dazu kann ich mir nicht merken.

0

Was möchtest Du wissen?