Nine-to-five-Jobs

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den USA werden - wie auch in Deutschland - in der Regel die Pausen nicht bezahlt. In den USA gibt man die "Nettoarbeitszeiten" an, in Deutschland die "Bruttoarbeitszeiten" - tatsächlich gehen aber die meisten "nine-to-five jobs" entweder von 8 bis 17 Uhr oder von 9 bis 18 Uhr, oft auch von 8 bis 18 Uhr.

Und: Wohl nirgendwo wird so wenig gearbeitet, wie in Deutschland. In den USA wird oft vorausgesetzt, dass die regukäre Arbeitswoche 45 Arbeitsstunden enthält, zuzüglich der Pausenzeiten.

unbezahlte pausen,sogar an feiertagen muss man arbeiten.schlechte bezahlung.nicht umsonst haben die ami`s 2-3 nebenjobs.

Von den wenigen Urlaubstagen und der schlechten Bezahlung weiß ich. Aber bedeutet Deine Antwort, dass die Arbeitnehmer, falls sie es dann wagen, eine Pause in ihrem 8-Stunden Arbeitstag einzulegen, "nachsitzen müssen"?

0

Der Arbeitsbeginn richtet sich nach der Berufssparte.

Im Handwerk kann es schon um 7h losgehen, bis 16h oder 17h, je nachdem, wie lange die Mittagspause ausfällt. Im Sommer fangen viele schon um 6h an, weil es da noch kühler ist. Überstunden sind je nach Bedarf Gang und Gebe.

Pausen sind unbezahlt. In der Werkstatt hatten wir 10min Frühstück und 20min Mittag.

Nicht alle Feiertage werden auch wirklich von allen freigegeben. Columbus Day ist ein sog. Bank Holiday, an dem die meisten Leute arbeiten. Wirklich eingehalten werden i.d.R. New Year's Day, Memorial Day, Veteran's Day, Thanksgiving, und Christmas Day. Dabei kann man an den Tagen meist auch noch einkaufen, d.h. in der Serviceindustrie wird an diesen Tagen auch gearbeitet.

Was möchtest Du wissen?