Nimmt man durch fasten wirklich so viel ab?!

7 Antworten

Klar kannst du durch fasten in wenigen Tagen massiv "abnehmen", aber es ist nicht besonders sinnvoll. Erst Mal ist nach einer Fastenkur der Darm vollständig entleert. Der Darminhalt kann bei einem gesunden Menschen drei bis acht (!) Kilo ausmachen. Das bringt dich zwar auf der Waage nach unten, hat aber keinen Effekt auf die Figur. An "echtem" Körpergewicht wirst du mehr Muskelmasse als Fett verlieren. Wenn der Körper nicht genug Energie durch die Nahrung bekommt, ernährt er sich von der eigenen Masse. Fett ist relativ schwer verwertbar, daher bedient er sich gerne an den vorhandenen Proteinen - also an der Muskelmasse. Mit weniger Muskeln hast du aber einen geringeren Grundumsatz, das heißt, dass du schon deshalb nach der Fastenkur schneller zunimmst als zuvor - ganz zu schweigen von Jo-Jo-Effekt, der mit ziemlicher Sicherheit auch zuschlagen wird. Alles in Allem ist Fasten zum Abnehmen keine gute Idee. Besser wäre es, reichlich und gesund zu essen und viel Sport zu betreiben. So machen das auch die scheinbar so zarten Models. Fressen wie Scheunendrescher und Krafttraining bis die Schwarte kracht.

Du bist fast untergewichtig. Du solltest auf keinen Fall abnehmen.

Jeden tag nach essen joggen und nicht süsses, viel wasser trinken

Was möchtest Du wissen?