Nie heiraten können?! Problem!

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann bitte deine Mutter oder deinen Bruder, wenn du einen hast, oder deine Schwester, wenn du eine hast, oder Opa, Oma wen auch immer. Oder keinen. Niemand muss dich zum Altar führen. Niemand muss dich an deinen Mann/deine Frau "übergeben", weil du niemandem gehörst.

Ohhhh das mit dem Bruder ist eine gute Idee! Habe einen, der ist 2 ½ Jahre älter :) Vielen Dank :)

0

Schätzchen, es gibt Mädchen die gar keinen Vater haben, und die heiraten trotzdem. Also bitte. Wer weiß, ob du überhaupt nen Mann findest und einen Antrag bekommst.

Du hast ja sorgen mit 15. Sprich dann mit dein stiefvater, und sag ihn in ruhe alleine das du lieber mit deinen leiblichen vater gehst, und ob er es ok findet. Außerdem wollen die meisten jungs (unsere generation bin auch 15) gar nicht mehr heiraten. Vor allem die jungs mit geschiedenen eltern.

Verlobung bei Türken?

Bei den Türken muss man ja erst zu der Braut nach Hause und muss ihren Vater um „Erlaubnis“ bitten, dass sie heiraten darf oder irgendwie so. Wird bei diesem „Kiz isteme“ oder wie das heißt gebetet weiß das jemand?

...zur Frage

Wer bringt die Braut zum Altar?

Hallo ich hab eine Kurze Frage ich werde demnächst heiraten und habe ein großes problem.. Wer darf mich zum Altar bringen ?? Mein Vater ist leider verstorben und nen Bruder hab ich nicht....Hiiiilfeeeeeee ich kann doch nicht alleine nach vorne gehen

...zur Frage

Atheisten Hochzeit?

Wenn man vor dem Altar steht dann geht man vor Gott den heilligen Bund der ehe ein...wie sieht das damit dann aus wenn zwei Atheisten Heiraten? Gibt es da eine andere zeremonie oder wird das trotzdem normal durchgeführt?

...zur Frage

Muss einen bei einer FREIEN TRAUUNG der Vater zum Altar bringen & Führen Standesbeamte FREIE TRAUUNGEN durch?

Hallo, ich hätte da 2 Fragen zum Thema Freie Trauung! 1) Muss einen der Vater zum Altar bringen? Oder kann diese Aufgabe z.B. die beste Freundin, die Mutter, der Onkel etc. übernehmen, wenn man kein gutes Verhältnis zum Vater hat? 2) Führen Standesbeamte Freie Trauungen durch oder braucht man dafür einen Hochzeitsredner? Zuerst standesamtlich heiraten und dann frei mit Hochzeitsredner wäre natürlich auch eine Idee. Wie würdet ihr es handhaben? Beste Grüße

...zur Frage

Standesamt - Kann man minderjährig Hochzeits-Vorbereitungen treffen?

Hi,

diese Frage schwirrt mir schon seit ewigen Zeiten im Kopf rum, ich frage mich das schon so lange! Bei den folgenden Fragen ist die Braut immer minderjährig, steht aber kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Also.

Sagen wir mal der Mann (oder die Frau, was auch immer, ich nehm jetzt aber mal den Mann) ist volljährig und die Braut noch nicht und die beiden möchten heimlich standesamtlich heiraten, die Hochzeit findet aber kurz nach dem 18. Geburtstag statt (also dürfen die beiden rechtlich gesehen heiraten). Man möchte aber so schnell wie möglich heiraten, die Hochzeit findet also so zwei drei Tage nach dem Geburtstag statt. Man muss dem Standesamt ja (wenn ich richtig verstanden habe, Wochen im Voraus) Papiere und so was schicken und den Termin im Voraus machen, zu dem Zeitpunkt ist die Braut noch minderjährig. (Also erst Vorbereitung und Organisation, dann Geburtstag, dann Hochzeit). Muss man volljährig sein, um die Vorbereitungen zu treffen und einen Termin zu erhalten? Also ohne die Erlaubnis der Eltern?

Ich habe keine Ahnung warum mich das interessiert, aber irgendwie finde ich dazu keine Infos im Internet ^^ Also wisst ihr vielleicht weiter :) Das interessiert mich wirklich sehr! Ich stelle die Frage nicht aus Langeweile!!

Liebe Grüße und danke im Voraus, ich bin wahnsinnig auf Antworten gespannt! :)

...zur Frage

Verlobter hat in Vegangenheit für Eltern Schulden aufgenommen, was tun?

Hallo,

wie der Titel bereits herauslesen lässt bin ich (23) verlobt. Mein Verlobter und ich werden in wenigen Wochen heiraten. Er hat in der Vergangenheit bereits erwähnt dass er für seine Eltern in deren Notlage (weil sie beide krank wurden, angeblich) einen Kredit aufgenommen hat. Er meinte aber auch dass es nicht viel ist.. Ich wollte keinen Druck machen und habe innerlich mit höchstens 5-6000€ gerechnet was ja noch akzeptabel wäre. Jetzt ist es aber so dass er zu der Zeit auch ein Auto gekauft hat und einen Gesamtbetrag von 22000€ Kredit aufgenommen hat. Davon hat er 10000€ bereits abbezahlt aber 12000€ sind noch offen.

Das Problem ist dass der Vater jetzt zufällig direkt nach unserer Verlobung wieder Rückenprobleme bekommen hat und seit Februar nicht arbeitet.

Die Hochzeit finanziert mein Verlobter auch zum Großteil selbst (traditionsgemäß finanziert die Bräutigamseite die Hochzeit).

Ich will damit sagen dass die Eltern ihm damals wegen 4-5 Monaten aussetzen einen Kredit während seiner Ausbildung haben aufnehmen lassen. Also 10000€. Sie selbst haben auch noch einen Kredit laufen aber wofür weiß niemand.
Sie sagen es nicht aber sie sagen selbst sie haben nichts sinnvolles damit gekauft.

Ich persönlich habe das mit den 12000€ Restschulden erst von wenigen Tagen erfahren. Also knapp 2 Wochen vor der standesamtlichen Trauung.

Jetzt meinte er er müsse noch wegen dem Brautkleid und anderem Kram ‚etwas‘ Kredit aufnehmen.

Das Problem ist, dass ich das nicht einsehe dass alle Last auf mich zurückfällt nur weil die Eltern nicht mit Geld umgehen können.

Meine Eltern haben immer Rücklagen gebildet und für ihre Wünsche und Träume hart gearbeitet.

Seine Eltern sind ständig krank wegen Rückenschmerzen oder Depressionen angeblich.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Sein Vater ist endlich nach 5 Monaten „Wartezeit“ in Kur. Operieren lassen wollte er sich nicht..

Seine Mutter ist derzeit im Urlaub!! Was ich erst recht nicht verstehe??

Er soll für deren schlechten Zeiten Kredit aufnehmen und sie geht jetzt schön in den Urlaub. Die Hochzeit muss auch er finanzieren obwohl das eigentlich die Eltern mit dem Sohn gemeinsam machen!

Ich mache mir große Sorgen..

Meine Überlegung war:

Das Auto verkaufen und ein kleineres kaufen.
Den Eltern die Schulden (wenn sie blöd mache die Hälfte) durch Umschuldung belasten. Also zumindest wollte ich dass so mit ihm besprechen. Was meint ihr?

Die Restkreditlaufzeit beträgt 3 Jahre laut meinem Verlobten. Also muss ich gezwungenermaßen 3 Jahre warten bis wir ein Kind bekommen können weil es finanziell sonst garnicht gehen würde ohne meine Unterstützung!

Wir hatten aber 2 Jahre ausgemacht..

Ich bitte um hilfreiche Kommentare und Danke im Voraus!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?