Nicht fotogen = hässlich?

23 Antworten

Nein, das hat nichts damit zu tun. Ich persönlich sehe für mein Alter nicht schlecht aus, aber auf Fotos unmöglich, deshalb lasse ich micht auch nicht gerne fotografieren, ich bin also nicht fotogen, d.h. dass man auf Fotos selten so gut aussieht, wie im Leben, weil man das Gesicht verzieht, irgendwelche Grimassen schneidet und Fotos einfach nicht gut rauskommen.

nicht zwangsläufig... manche Menschen sind auf Fotos einfach nicht vorteilhaft abzulichten... andere Menschen hingegen können jede Grimasse ziehen und sehen immer gut aus auf Bildern.

das bedeutet dass du gaanz viele bilder von dir machen musst bis da ein gutes bei ist . wenn du fotogen bist siehst du auf vielen fotos gut aus . hoffentlich konnt5e ich dir helfen gruß erdmops

Die meisten Leute, die sagen, sie seien nicht fotogen, schneiden nur, wenn sie merken, dass sie fotografiert werden, blöde Grimassen und sehen dann, egal wie hübsch sie sind, total scheiße aus. Wenn man sich darauf einlassen würde und ein etwas mit der Kamera spielt, dann sieht eigentlich jeder gut aus.

Also der Beitrag ist jetzt zwar schon alt, aber es werden ihn sicherlich noch so einige Leute wie ich antippen, deswegen schreibe ich noch kurz was dazu. Ich bin zwar kein Fotograf, habe aber ein riesiges Interesse und eine schreckliche Leidenschaft zum fotografieren. Ich habe jetzt auch so einige Zeit damit verbracht, verschiedene Menschen zu fotografieren und kann schon was dazu sagen. Ich habe eine Freundin, die auf Fotos besser aussieht als im Leben, also meiner Meinung nach. Ich glaube das liegt an ihrem Selbstbewusstsein, und an ihrem Talent zu posen. Sobald man eine Kamera auf sie richtet, verhält sie sich direkt schon ganz anders als sonst. Sogar ihr Blick ändert sich. Eine weitere Freundin von mir, ist im Leben, sowie auch auf den Bildern hübsch. Ich habe so gut wie kein schlechtes Foto von ihr. Auch wenn sie versucht sich selber "hässlich" darzustellen, indem sie alle möglichen Grimassen schneidet, einen Doppelkinn erzeugt usw., siehst sie gut aus. Dann noch meine Neffen. Sie sind Zwillinge. Im wahren Leben kann sie, zumindest kein Fremder, voneinander unterscheiden, und doch ist einer deutlich fotogener als der andere. Ich persöhnlich sehe auf Fotos immer schrecklich aus, finde mich aber, wenn ich in den Spiegel schaue gar nicht soo schlimm. Sobald ich aber auch merke das ich fotografiert werde, versuche ich mein bestes um feiner auszusehen, und fühle mich im Endeffekt sehr unwohl und verhalte mich unnatürlich. Mein Fazit ist es also, das manche zwar von Natur aus fotogener sind als andere, es aber auch manchmal sehr am Selbstbewusstsein der Leute liegt. Die ängstlichen und schüchternen sehen generell auf Fotos schlechter aus als die sicheren und von sich überzeugteren Menschen.

Was möchtest Du wissen?