Hat sich das neue Piercing entzündet?

Bauchnabelpiercing mit Rötung - (Piercing, Entzündung, Bauchnabelpiercing)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sagen nach dem 2. Tag ist das rote normal. Desinfizier es regelmäßig und gründlich. Versuch dich nicht so zu bewegen das es immer wieder gereizt wird. Hatte das selbe Problem bei mir hats trotz guter Pflege i.wann angefangen zu eitern da half nur noch betaisodona.

Ganz normal ! meins hat sogar Monate geeitert, letzt endlich heilte es dann irgendwann ab. mach dir keine Sorgen  

Okey dankeschön, hab da garkeine Erfahrung :)

0

Es ist eine frische Wunde, natürlich tut das weh und ist gereizt.

Mein Bauchnabel Piercing ist gerötet/entzündet. Wie bekomme ich das weg?

Hallo, ich habe mir vor ungefähr 2 einhalb Monaten einen Bauchnabelpiercing stechen lassen. Dieser hat sich ziemlich schnell gerötet und schließlich auch entzündet. Ich habe die Entzündung mit Betaisodona Salbe behandelt und die Entzündung ging weg. Allerdings ist die rötung nicht komplett weg gegangen . Meine Frage ist nun, womit kriege ich diese rötung weg ohne die Salbe weiter verwenden zu müssen?

...zur Frage

ist diese rötung normal beim bauchnabelpiercing normal?

hallo ich habe mein bnp seid freitag. es ist oben bei der kugel gerötet und ich habe angst das es sich entzündet (siehe bild) ich pflege so wie es mir der piercer gesagt hat.

...zur Frage

Bauchnabelpiercing entzündet - was hilft?

Und zwar habe ich mir am 05.08.2014 ein Bauchnabelpiercing stechen lassen, sind also schon 6 Monate vorbei. Jedoch ist es immer noch entzündet, und gibt nur wenige Tage an denen es nicht entzündet ist. Es schmerzt auch wenn ich nichts mache und einfach da liege. Die Haut am "oberen Loch" ist etwas trocken und rot und das Piercing eitert auch manchmal. Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Reibung am Bauchnabelpiercing verhindern

Hallo ihr Lieben, habe seit 4 Monaten ein Bauchnabelpiercing (noch nie entzündet, noch nie Schmuck gewechselt)

Mein Problem: Meine Arbeitshosen (arbeite in einem Krankenhaus) sind sehr hoch, also der Bund liegt genau auf meinem Piercing. Noch dazu sind die Hosen oben am Bund auch sehr eng. Folglich scheuert der Hosenbund mir immer am Piercing. Und dadurch ist jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb eines Monats wildes Fleisch am unteren Ende des Stichkanals gewachsen, welches ich vom Piercer entfernene lassen musste (der meinte auch es liegt an zu viel Reibung am Piercing oder zuviel Bewegung des Piercings).

Daher meine Frage: Was kann ich tun? Hat jemand Tipps? Soll ich das Piercing mit einem Pflaster während der Arbeit abkleben oder ist das schädlich (man liest ja immer da muss Luft ran und so weiter) ? Entfernen des Schmucks kommt nicht infrage! Und die Hosen kann ich leider auch nicht ändern lassen.

Danke und liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?