Neue Möbel zerkratzt. Welcher Preisnachlass wäre angemessen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mindestens 15% - 20% Preisnachlass, da es für ihn der Rücktransport teurer wird

Das passt ja in etwa, hatte selbst so an 100,-Euro gedacht. Danke

0
@Celija

Genau denn das würde er auch für den Transport per Spedition zahlen

0

Ist das Neuware? Bei Neuware würde ich eine Erstattung haben wollen. Also Umtausch. Sind es gebrauchte Möbel und er hat nichts von Kratzern oder ähnlichen in seiner Auktion erwähnt ist das ein stolzer Preis für die Möbel. Dann finde ich ihn aber dennoch kulant, wenn er es macht, weil sich da einige ganz schön quer stellen, weil es ein Privat-VK ist. Die Sitzbank - da reichen 50 Euro (kleine Macke) - Beim Tisch sollte er schon 150 Euro runter lassen - sieht doch sch. aus mit langen Kratzern. Kommt ganz auf darauf an - bei dunklen Möbeln - kannst Du Kratzer durch Zigarettenasche fast unsichtbar machen. Hört sich blöde an - ist aber so. Es gibt auch Stifte dafür in passender Farbe. Allerdings würde ich in so einem Fall immer einen richtigen Fachmann fragen. Die helfen Dir.

Es ist Neuware. Würde versuchen die Macken beizumachen. Bei 4 Kindern ist es eh eine Frage der Zeit bis die nächste drin ist!

0

Eine Rückerstattung ist der volle Kaufpreis, ansonsten wäre es ein Preisnachlass.

Meinte auch einen Preisnachlass

0

für den nachlass,den du dir daraus handels,ist der kratzer es nicht wert,mein rat alles zurückgeben,der ärger bleibt,du bist laie um den Kratzer wieder weg zu machen,meist teueren vom fachmann,habe es selbst oft gemacht,(privat)

Ich würd auf einem Untausch statt auf Geld bestehen. Das Geld gibst Du aus. Dann ist es weg. Aber an den Kratzern ärgerst Du Dich ewig....