Nennt man das Teilzeit Job oder nebenjob?

4 Antworten

Meine Tochter nannte es "Schülerjob", der Arbeitgeber auch.

In der Regel handelt es sich dabei um einen Minijob.

Soweit ich weiß benutzt man den Begriff Schülerjob meist nur für Schüler und Studenten unter 16 Jahren

0
@adianthum

P.S. Kein Mensch erwartet übrigens, dass du dich schriftlich bewirbst. Alle Schüler/innen, die ich aus dem Kreis meiner Tochter kannte, sind erst einmal persönlich dort vorbei (Erster Eindruck!) um zu fragen, ob der AG Schülerjobs zu vergeben hat. War das der Fall, wurde nachgefragt, ob eine schriftliche Bewerbung vorgelegt werden soll.

In der Regel wollte das kein AG, denn was hast du lebenslauftechnisch vorzuweisen? Was der sehen will ist Engagement, Fleiß, und am besten natürlich eine rasche Auffassungsgabe- heißt normalerweise wird dann gleich eine Datum für einen Probetag vereinbart- und erst danach wird er dir sagen, ob der dich brauchen kann oder nicht.

Bei einem Schülerjob geht das recht unkompliziert und unbürokratisch zu- jedenfalls im Handel oder im Handwerk.

0
@xXPeerXx

Und deinfach hingehen und fragen, ob Bedarf besteht. Spar dir die Schreiberei. Die wirst du im "richtigen" Leben noch oft genug erleben.

0
@adianthum

Das ist bereits besprochen. Da ein enger Freund von mir mich darüber informiert hat das noch Mitarbeiter bei der Tankstelle wo er arbeitet gesucht werden. Er sagte mir ich solle am besten eine Bewerbung und meinen Lebenslauf mitbringen wenn er schicht hat. Mein Lebenslauf hab ich bereits vor ein Paar Monaten angefertigt und ich musste ihn nur noch einmal up to date bringen.

1

Ich würde es Nebenjob nennen, da du ja eine Hauptbeschäftigung als Schüler hast.

Am Besten Praxis. Du möchtest die wirtschaftliche Basis von Tankstellen kennenlernen.

Was möchtest Du wissen?