Nenne zunächst Stoffe , die vom mütterlichen Blut in das Blut des Keimes übertreten, die in umgekehrter Richtung die Gebärmutterschleimhaut passieren!?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Plazentaschranke bewirkt, dass sich das mütterliche Blut nicht mit

dem Blut des Kindes vermischt und Giftstoffe gefiltert werden. Einige

Stoffe können die Schranke jedoch überwinden: Neben Sauerstoff und

Vitaminen können für den Fötus gefährliche Stoffe, wie Alkohol, Nikotin, Koffein und einige Medikamente die Plazentaschranke passieren und auf den Fötus einwirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?