Nebenjob im Lebenslauf angeben?

6 Antworten

nein, das brauchst du nicht angeben - gebe nur das an, was dir da nützt. nur abschlüsse und andere qualifikationen nicht weglassen.

Aber angenommen, ich würde die Stelle bekommen und sie würden mich ebenfalls auf Minijob-Basis einstellen wollen - herauskommen würde es dann sowieso...

0
@Maya1998

sie schreibt: auf hohorarbasis und ist selbsständig- da ist nix mit minijob.

0
@angy2001

wenn du es aber unbedingt angeben willst, dann schreib doch nur allgemein, "ich bin derzeit noch zusätzlich in einem anderweitigen nebenjob tätig".

0
@angy2001

Ich bin "Sie". Ich bin mir nicht sicher, ob es auf Honorarbasis funktioniert, da es sich aber um ein Lerninstitut (hier mal keine Nachhilfe) handelt, dürfte es, wenn ich es anbiete, für den AG viell. von Vorteil sein, auf Honorarbasis zu arbeiten. Aber wie gesagt, noch weiß ich es nicht, war nur eine Annahme von mir, dass es ginge.

0
@Maya1998

sry; dann schreibe es allgemein in die bewerbung und wenn sie nachfragen, konkretisier es dann. stimmt schon, du kannst keine 2 minijobs gleichzeitig haben.

0
@angy2001

Ich glaube, das geht schon, nur müssen sich beide AG dann die SV-Beiträge und Co. teilen, da ich mit Überschreiten der 400€-Grenze ja sozialversicherungspflichtig würde (momentan zahle ich meine KV ja immernoch aus eigener Tasche...). Aber sicher bin ich mir auch DA nicht ;O)

0

Würde ich angeben - zeigt immer, dass du dir für nichts zu schade bist und auch Interesse zeigst, dich dem Markt anzubieten. Schreiben würde ich evtl. Hilfskraft im Lager oder sowas.

Schwere Frage, einerseits kann der AG sich denken "Oh, die scheut auch vor sowas nicht zurück um ihrem Beruf nachgehen zu können, solchen Enthusiasmus wissen wir zu schätzen" oder er befürchtet, dass du aus geldgier zu viel zeit auf Nebentätigkeiten verwendest bzw diese dich zu sehr auspowern um dich auf den Job zu konzentrieren. ich denke das hängt von der Stelle ab, auf die du dich bewirbst.

Ist dieses Bewerbungsanschreiben für einen Nebenjob in Ordung?

Hallo! Ich möchte einen Nebenjob als Regalauffülerin in einem Supermarkt annehmen und habe hier auf Anraten des Filialleiters ein Bewerbungsschreiben verfasst. Allerdings weiß ich nicht so genau, was alles rein muss und ob das nun okay ist, da es sich ja nicht um eine feste Anstellung sondern lediglich um einen Nebenjob für Schüler handelt. Deshalb meine Frage: Ist das Bewerbungsschreiben in Ordung und muss ich Zeugniskopien und eine Kopie der Praktikumsbescheinigung beilegen oder ist das nicht so wichtig? Außerdem wollte ich eventuell noch diesen Satz einfügen:

"Ich möchte mir selbst etwas Geld in enem Nebenjob verdienen, da ich für mein späteres Studium Gesangsstunden nehmen muss und diese gern selbst bezahlen würde.", weil ich dachte, dass man daran vielleicht die Ernsthaftigkeit sehen kann, mit der ich in diesen Nebenjob reingehe. Oder ist das vielleicht doch nicht so geeignet?

Ich würde mich wirklich freuen, wenn mir jemand helfen könnte!!

LG, jokerfreak

Hier das Bewerbungsanschreiben (leider ist die Anschrift und der Absender hintereinander geschrieben, ich würde das dann aber natürlih ändern):

Erika Mustermann, Musterstraße 1, 31162 Musterhausen, 01234/5678999

Walter Klein GmbH, -Personalabteilung-, Industriestraße 107, 99987 Zielhausen

Bewerbung um einen Nebenjob als Regalauffüllerin.

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich auf eine Stelle/einen Nebenjob (?) als Regalauffüllerin. Ich bin 17 Jahre alt und besuche zur Zeit das Gymnasium xx in Musterhausen. Letztes Jahr machte ich ein Solzialpraktikum in der xx-Klinik in Musterhausen und lernte dort beispielsweise, mit anderen Menschen angemessen umzugehen, aber auch Disziplin, Pünktlichkeit und Freundlichkeit gegenüber den Patienten zu wahren.

(Ich möchte mir selbst etwas Geld in enem Nebenjob verdienen, da ich für mein späteres Studium Gesangsstunden nehmen muss und diese gern selbst bezahlen würde.)

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Erika Mustermann

...zur Frage

Nebenjob neben Ausbildung, wie viel soll ich pro Stunde verlangen, ist es überhaupt erlaubt einen Nebenjob zu haben?

Hallo, wäre es möglich einen Nebenjob als Webdesigner/Programmierer zu machen, während man in der Ausbildung ist?

Wenn ja, wie viel soll ich verlangen?

In der Stelle steht, dass ich meinen gewünschten Stundensatz angeben soll.

Ich habe aber ehrlich gesagt 0 Ahnung, wie viel ich verlangen kann.

...zur Frage

Lebenslauf, teilzeit?

Wie schreibe ich in einem Lebenslauf am besten hin dass ich seit 2015 teilzeit/nebenjob arbeite?

...zur Frage

Ausbuldung uns Nebenjob Steuern?

Hallo Leute,

meine Frage bezieht sich darauf ob ich Steuern zahlen muss wenn ich meine Ausbildung und einen Nebenjob mache.

In meiner Ausbildung verdiene ich zurzeit 800,-€ und beim Nebenjob 450,-€.

Wenn ich steuern zahlen muss, wo muss ich das dann angeben und wo sehe ich wie viel ich zahlen muss?

Mit freundlichen Grüßen,

Veit

...zur Frage

Muss ich meinen Nebenjob angeben?

Hallo Leute!

Ich habe eine Ausbildung bekommen für dieses Jahr und würde gerne wissen, ob ich meinen jetzigen Nebenjob meinem zukünftigen Arbeitgeber angeben muss und wenn ja, was muss ich ihm alles vorlegen?

 

LG Himbeerpudding =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?