nebeneinkommen bei privatinsolvenz

5 Antworten

Du musst auf jeden Fall mit dem Insolvenzverwalter sprechen. Möglich, daß Du einen Teil behalten darfst. Aber wenn Du nichts unternimmst und es kommt raus, ist Dein Insolvenzverfahren futsch. Dann hast Du richtig ein Problem.

Ich habe ebenfalls Nebeneinkünfte und bin in der INSO. Also es ist ganz einfach: Du musst alle Einkünfte,egal,welcher Art beim Treuhänder angeben/einreichen. Dort wird geprüft,was Du gemäß Deiner Pfändungsgrenze "über" hast. Bei 1 Person (ohne Family)sind das knappe 1.000 € Netto. Das darüber bzw. ein Teil davon gemäß der Tabelle wird Monat darauf von Dir abgefordert.Du musst es dann dem Treuhänder überweisen."Versteckte" Gewinne/Einkommen sind in der INSO "tödlich" - außerdem werden ja Deine Kontoauszüge jeden Monat sowieso vom Treuhänder durchgescheckt! Sei froh,wenn Du was abgeben kannst,denn dann kriegen Deine Gläubiger wenigstens etwas von dem wieder,was Du ihnen schuldest!

Na ja! Wer ist schon froh, wenn er was abgeben muss? Wenn Du z. B. von einer Bank mal richtig über den Tisch gezogen wurdest....da bin ich richtig froh, dass die keinen Cent mehr bekommen. Ist sowieso alles längst rückversichert und abgeschrieben...

0

Ja und zwar MANN und Frau muss das angeben. denn es sind Einkünfte!!

Geld vom Konto abgehoben während Privatinsolvenz?

Hallo,

es klingt wahrscheinlich sehr blöd aber was passiert, wenn man während des Prozesses einer Privatinsolvenz Geld vom Konto abhebt?

...zur Frage

Privatinsolvenz und Lebensversicherrung

Bin seit 3 Jahren in Privatinsolvenz . Mein Ex Mann ist Gestorben hat mich aber noch als Begünstigte in seiner Lebensversicherung. Darf ich das Geld annehmen und behalten?

...zur Frage

Klein Gewerbe als Nebenverdienst

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage im Bezug zum Klein Gewerbe. Ich habe absolut keine Ahnung wie die Rechtsformen dort sind. Aus dem Grund ist meine Frage: Wenn ich Azubi bin und ein Jährliches Brutto Einkommen habe von 9000 Euro und ein Kleingewerbe öffne und damit im Monat an die 400 euro mit verdiene sprich 4800 Euro im Jahr. Muss ich Steuer Zahlen bzw. abgeben? Muss ich von meinem Verdienst was abgeben?

Denn wenn ich auf 450 euro Basis irgendwo arbeite muss ich auch keine Steuer Zahlen oder?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Freiberuflich minijob max.400 euro

Hey:)) Hab n frage und zwar wil ic demnächst einen minijob annehmen der freiberuflich ist. ich bin momentan studentin und kann und darf nicht mehr als 400 euro verdienen darüber ist mit abzügen. Ich wollte fragen wenn ich freiberuflich arbeite und max.400 euro verdiene mic irgendwo anmelden muss. Ich hab meine steure id und gib die auf die rechnung dazu reicht das ?? Und für was beraucjhr das unternehmen meine steuer id ?? Danke :)

...zur Frage

Zusammenrechnung verschiedener Einkommen in der Privatinsolvenz?

Wenn ich in einer Privatinsolvenz bin und mein Einkommen aus Haupt und Nebeneinkommen besteht, greift auch die gültige Pfändungstabelle?

Beispiel:

2 Personen unterhaltspflichtig

2200 Euro Haupteinkommen 

laut Tabelle 160 Euro Pfändbar 

400 Euro Nebeneinkommen

Macht 2600 Euro Gesamteinkommen 

laut Tabelle 320 Euro Pfändbar. 

Also müsste ich von meinem Nebeneinkommen 160 Euro an den Treuhänder abtreten.

Mir geht es hier um das Erreichen der Befriedigungsquote die mir dann nach drei Jahren die Restschuldbefreiung ermöglicht.

Rechne ich das richtig?

...zur Frage

Nebenjob in der Privatinsolvenz?

Ich bin in der Privatinsolvenz und bin einem Kind gegenüber unterhaltspflichtig. Mein Freibetrag liegt so ca. bei 1560 €. Nun verdiene ich Netto so ca 1520 -1550 €. Jetzt würde ich gerne noch einen Nebenjob machen. Würde mir nun mein kompletter Nebenverdienst weggenommen? Oder nur ein Teil davon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?