Natronlauge-Verbrennung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natronlauge (also in Abflussreiniger als Natriumhydroxid vorliegend) ist eine hochaggressive Lauge und führt schon in kleinsten Mengen zu schweren Verätzungen (nicht Verbrennungen).

Fenistil ist bei so etwas nicht das Mittel der Wahl aber im Prinzip habt ihr es schon richtig gemacht - sofort mit viel Wasser abspülen. Da es ja nur eine kleine Verätzung der oberen Hautschichten war, wird das von selbst ausheilen.

In Zukunft aber wesentlich vorsichtiger mit Natronlauge/Natriumhydroxid umgehen! Sowas kann auch mal wortwörtlich ins Auge gehen...

eine experten antwort! DH!!

0

wenn es natronlauge war, dann ist es eine verätzung, aber wenn nur die oberste hautschicht ab ist, dann wird das shcon bald verheilen, keine sorge und du hast es ja gleich abgespült, es ist in ein paar wochen wieder weg, wnen du glück hast dauern auch die schmerzen nicht sehr lange an.

Zur Info ! Die Wunnde kannst du mit Melaleuka in Jojobaöl behandeln. Bekommst du in der Apotheke, Aber bitte ohne Zusätze, sonnst darf sie nicht auf offene Wunden !

Was möchtest Du wissen?